SCHALLE: Massives Verkehrschaos nach Prölls PR-Show am Wiener Ring

CO2 Ausstoß durch Verkehrsbeeinträchtigung mindestens doppelt so hoch

Wien 2007-09-28 (OTS) - "Besser hätte man das Bild der ÖVP-Umweltpolitik und deren Verlogenheit ja gar nicht darstellen können. Der heute von Umweltminister Pröll inszenierte Promi-Spritsparwettbewerb samt riesiger und sündteurer PR-Show am Wiener Stubenring hat durch willkürliche Verkehrssperren ein Verkehrschaos verursacht und damit wohl auch eine höhere CO2Belastung in der Wiener Innenstadt. Dafür dass Pröll sich für seine Untätigkeit auf Steuerzahlerkosten abfeiern lässt, ist ihm nichts zu teuer, auch wenn die Umwelt und der Wiener Verkehr darunter leiden. Das ist aber das Sittenbild, dass diese ÖVP auch in Sachen Umwelt- und Klimaschutz abgibt. Viel Show und nichts dahinter", so BZÖ-Umweltsprecher Veit Schalle in einer Reaktion auf das durch die Aktion von Umweltminister Pröll verursachte Verkehrschaos am Wiener Ring.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003