Eine Symphonie für Kinder

Kindercharity - Wiener Symphoniker und Wiener Sängerknaben spielen Teddy Schwarzohr-Symphonie - 30. September um 15.00 Uhr - Wiener Rathaus - Eintritt frei

Wien (OTS) - Am 30. September 2007 findet um 15.00 Uhr im großen Festsaal des Wiener Rathauses ein großes musikalisches Abenteuer für Kinder statt. Die Wiener Symphoniker und die Wiener Sängerknaben präsentieren die Kindersymphonie "Teddy Schwarzohr". Am Programm stehen weiters Auftritte des Kinderballetts ICH BIN OK sowie Conrad Schrenk’s "Bären Bande". Kammerschauspielerin Lotte Ledl führt mit Textpassagen durch den Musiknachmittag.

Mit der Welt-Uraufführung der Teddy Schwarzohr-Symphonie werden kranke sowie sozial benachteiligte Kinder unterstützt. Die Künstler stellen ihren Auftritt in den Dienst der guten Sache. Der Eintritt ist frei.

Die Geschichte eines kleinen Bären

Die Teddy Schwarzohr-Symphonie erzählt eindrucksvoll die Geschichte eines kleinen Bären, der anders ist. Er trägt eine Behinderung, die ihn zum Außenseiter macht. Teddy kämpft mit seiner Besonderheit um zu erfahren, dass das Leben auch für ihn Glück und Freude bereithält. Teddy Schwarzohr wird damit zum Symbol für alle Kinder, die sich in ihrer Umwelt behaupten und ihren Weg durch alle Widrigkeiten zu ihrem persönlichen Glück finden müssen.

Teddy Schwarzohr für Kinder

"Kein Kind darf durch den Rost fallen", mit diesem Leitsatz gründete der Kinderarzt Dr. Michael Schwarz den rein ehrenamtlichen geführten Verein "Teddy Schwarzohr". Ziel ist es, kranke und behinderte sowie sozial benachteiligte Kinder zu unterstützen, wobei ein besonderer Schwerpunkt in der Hilfe für organtransplantierte Kinder liegt.

Weitere Informationen auch unter: www.teddyschwarzohr.at

Rückfragen & Kontakt:

Marion Regele
Echo Medienhaus
Schottenfeldgasse 27, 1070 Wien
Tel.: 01/526 26 76-952

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0014