Lange Nacht der Museen im Technischen Museum Wien

6. Oktober 2007, 18.00 bis 01.00 Uhr

Wien (OTS) - Das Technische Museum Wien beteiligt sich auch in diesem Jahr an der "Langen Nacht der Museen" (6. Oktober 2007). Auf dem Programm stehen dieses Mal:

Sonderausstellung "Spiel mit Technik"

Ein buntes und abwechslungsreiches Kaleidoskop, das über die Wechselwirkungen von Spiel und Technik in den letzten 250 Jahren informiert und mit zahlreichen interaktiven Stationen auch Raum bietet, Spiele selbst auszuprobieren. Automaten und Roboter zeugen von den jahrhundertelangen Bemühungen, dem Menschen perfekte mechanische Gesellschaft und Spielgefährten zu schenken.
18.00 bis 01.00 Uhr

Mensch - Maschinen / Maschinen - Menschen

Mia Zabelka / Rupert Huber - body_zoom: Der Mensch als Musikmaschine
Intermediale Performance zu dem Thema "Mensch-Maschine-Interface". Begleitet wird die dreifache Prix-Ars-Electronica-Preisträgerin am Moog-Synthesizer von Rupert Huber (Tosca).
ab 21.00 Uhr

Spannende Matches der Fußball-Roboter
19.00, 21.00 und 23.00 Uhr

Vorführungen der selbstspielenden Musikinstrumente
ab 18.30 Uhr stündlich

Blitze schleudern im Hochspannungsraum
20.00 Uhr, 22.00 und 24.00 Uhr

Hot-Wheels-Bahn: Action auf der Rennstrecke
18.00 bis 01.00 Uhr

Spiel und Spaß im Kinderbereich MINI
18.00 bis 22.00 Uhr

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
Tel.: 01/899 98-1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011