PRÖLL: Die Kleinsten sind beim Klimaschutz ganz groß

33.000 SchülerInnen aus Österreich sammeln Grüne Meilen für den Klimaschutz

Wien (OTS) - Bereits zum fünften Mal findet heuer die europaweite Kindermeilenkampagne statt, die in Österreich vom Lebensministerium, Klimabündnis und ÖBB-Postbus GmbH unterstützt wird. Mit einem Ergebnis von 900 umweltfreundlich zurückgelegten Schulwegen, die 19 Kinder in 20 Tagen absolviert haben, ist die Volksschule Oberpullendorf aus dem Burgenland derzeit österreichischer Spitzenreiter. "Die Hälfte aller PKW-Fahrten in Österreich ist kürzer als fünf Kilometer, ein Viertel sogar kürzer als zwei Kilometer. Diese Distanzen können leicht zu Fuß, mit dem Rad oder den Öffis zurückgelegt werden. Da können sich die Großen bei den Kleinsten viel abschauen und auch im Alltag öfter umweltfreundlich unterwegs sein", sagte Umweltminister Josef Pröll heute, Freitag, anlässlich der Ehrung der Oberpullendorfer SchülerInnen.

Ziel der diesjährigen Kindermeilenkampagne ist es, die Erde 20 Mal umweltfreundlich symbolisch zu umrunden. Noch bis 16. November 2007 sind Kindergartenkinder und SchülerInnen aus ganz Europa eingeladen, Aktionswochen für den Klimaschutz zu gestalten und dabei zu lernen, ihren Schulweg zu Fuß, mit Roller oder Rad, per Bus oder Bahn umweltfreundlich zurückzulegen. Knapp 300 Schulen mit rund 33.000 Kindern und Jugendlichen haben sich in Österreich bereits an der Aktion beteiligt und zählen damit zu den fleißigsten Meilensammlern in Europa. Das teilt das Lebensministerium abschließend mit.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001