biolitec AG - Rekordgewinn im GJ 2006/07 mit Zuwachs um 191% auf 6,7 Mio. Euro

Jena (ots) -

Umsatz der biolitec AG steigt auf über 39 Mio. Euro - Ästhetische Therapien und ambulante Urologielaser sind Wachstumstreiber - 0,56 Euro Ergebnis je Aktie zum 30.6.2007 Die im Prime Standard der Frankfurter Börse notierte biolitec AG (ISIN DE0005213409), Jena, konnte den Umsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007 gegenüber dem Vorjahr um 34% auf 39,04 Mio. Euro steigern (Vorjahr: 29,1 Mio. Euro). Das Bruttoergebnis betrug 26,5 Mio. Euro (Vorjahr: 19,8 Mio. Euro). Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 191% auf 6,7 Mio. Euro (Vorjahr: 2,3 Mio. Euro) und das Betriebsergebnis um 183% von 2,4 Mio. Euro auf 6,9 Mio. Euro. Dank der kräftigen Umsatzsteigerung bei ästhetischen Behandlungen (ELVeS[TM] etc.) sowie der BPH Behandlung und im Zubehörgeschäft konnte der Überschuss auf 5,6 Mio. Euro gesteigert werden (Vorjahr: 2,1 Mio. Euro). Die anhaltend hohen F&E Aufwendungen (5,5 Mio. Euro; 14% des Umsatzes) sind erforderlich, um langfristiges Wachstum und Profitabilität der biolitec zu gewährleisten. Auch die Liquiden Mittel haben mit einem Anstieg auf 4,3 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2006/2007 von der positiven Absatz- und Ertragsdynamik deutlich profitiert; da das Unternehmen praktisch schuldenfrei ist liegt damit eine solide Basis für die weitere Wachstumsfinanzierung vor. Am stärksten wuchsen die klassischen Bereiche der Laser und Lichtwellenleiter/Lasersonden mit 78% bzw. 17%. Die wesentlichen Umsätze der biolitec AG wurden wiederum in Europa und Nordamerika erzielt wobei durch das stärkere Wachstum in USA der Anteil Nordamerika auf 48% (Vorjahr: 41%) gestiegen ist. "Die biolitec AG erwartet für das laufende Geschäftsjahr ein anhaltendes dynamisches Wachstum und ein weiter verbessertes EBIT. Basis dafür sind auch die im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielten Verbrauchsmaterialumsätze vor allem aus dem Bereich der ästhetischen Behandlungen sowie die Zunahme der installierten Gerätebasis der ELVeS[TM]- und Urologie-Laser", so Dr. Wolfgang Neuberger, Vorstandsvorsitzender der biolitec AG. Auch das künftige Wachstum soll aus dem Geschäftsschwerpunkt Ästhetik und in der Urologie erfolgen. Per 30. Juni 2007 beträgt das Ergebnis je Aktie 0,56 Euro. Die Innovationskraft der biolitec AG zeigt sich unter anderem eindrucksvoll im Bereich Urologie. Mit dem Urologielaser LIFE (Laser Induced Flow Enhancement) der biolitec AG können Patienten mit gutartiger Prostatavergrößerung erstmalig ambulant behandelt werden. Durch die BPH-Behandlungsmethode mit dem Urologielaser LIFE bleibt dem Patienten bei einer Prostatavergrößerung im Vergleich zu operativen Eingriffen ein mehrtägiger Krankenhausaufenthalt erspart. Das Verfahren ermöglicht minimale Rekonvaleszenzzeiten und reduziert die Risiken von Inkontinenz und Impotenz. Der Laser ist die einzige Möglichkeit, die gutartige Prostatavergrößerung in jeder Urologiepraxis ohne aufwändige Anästhesie zu behandeln. Erste LIFE Laser-Zentren in Deutschland sind bereits entstanden und sollen bundesweit vor allem in Metropolregionen aufgebaut werden. In den USA ist die Therapie bereits seit Jahresbeginn erfolgreich im Einsatz Zum Unternehmen biolitec ist weltweit der einzige Anbieter für die photodynamische Therapie, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - verfügt. Neben minimal-invasiven Laserbehandlungen und dem Geschäftsfeld Onkologie hat sich die biolitec AG auch einzigartige Kompetenzen im Bereich Ästhetik erworben. biolitec ist im Prime Standard unter der ISIN DE0005213409 notiert. Weitere Informationen unter www.biolitec.de .

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Jörn Gleisner
Telefon : +49 (0) 69 / 959083-20
Telefax : +49 (0) 69 / 959083-99
E-Mail: j.gleisner@financial-relations.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0004