Spezial-Matratzen und Energie Master: Das Geschäft mit der Gesundheit

AKNÖ warnt vor Eurostar Travel International und Sonja Reisen - Polizei ermittelt

Wien (OTS) - Die NÖ Arbeiterkammer warnt vor dem Kauf von überteuerten Gesundheitsprodukten, die aktuell bei Verkaufsveranstaltungen in Niederösterreich angepriesen werden. Diese Produkte versprechen Kraft für Jung und Alt oder Vitalität bis ins hohe Alter. Die Angaben der Verkaufsshow-Präsentatoren werden bereits von der Polizei geprüft. "Lassen Sie sich nicht zum Kauf von gesundheitsversprechenden Produkten überreden," appelliert Konsumentenberaterin Christa Hörmann.

In den niederösterreichischen Postkästen landen zur Zeit vermehrt Einladungen zu Verkaufspräsentationen. So auch jene der Firma Eurostar Travel International, die zu einem Abend in ein Horner Gasthaus lud. Vor 50 Leuten bot ein Präsentator eine Spezial-Matratze mit aufgeschäumtem Sojamilchkern an, die den Konsumentenberatern der NÖ Arbeiterkammer bereits von Werbeveranstaltungen im Frühsommer bekannt war. Auch Mitarbeiter der NÖ Arbeiterkammer nahmen verdeckt an der Veranstaltung teil. Kaum waren erste Verträge unterschrieben, schritt die Polizei ein und löste die Veranstaltung auf. Konsumentenberaterin Christa Hörmann.: "Waren in einem Gasthaus bei einer Werbeveranstaltung zu verkaufen, ist schlichtweg verboten."

Vertrag mit Postfach-Firma Neben Spezial-Matratzen werden bei verschiedenen Verkaufsshows auch sogenannte "Energie Master" präsentiert. Eine metallene Kraftscheibe, die eine leistungssteigende Wirkung haben soll. Beim Kauf dieser überteuerten Gesundheitsprodukte kommt es zu einem Vertrag mit der Firma Sonja Reisen. Sonja Reisen führt als Adresse eine Postfachnummer in Herzogenburg. "Wenn auf Verträgen lediglich eine Postfachadresse angegeben ist, ist das Rücktrittsrecht schwer durch zu setzen," erklärt Konsumentenberaterin Christa Hörmann.

Polizei ermittelt,Geschädigte können sich melden Die Angaben der Präsentatoren über die Wirksamkeit der Produkte werden bereits von der Polizei geprüft. Wer sich geschädigt fühlt oder eine Einladung zu einer Verkaufsshow erhalten hat, kann sich bei der Konsumentenberatung der NÖ Arbeiterkammer melden: 05 7171 1315, Christa Hörmann.

Rückfragehinweis für Journalisten: AKNÖ Konsumentenberaterin Christa Hörmann: 05 7171 - 1315

Rückfragen & Kontakt:

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: (01) 58883-1252
presse@aknoe.at
http://noe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN0002