Brauner ehrt Wiener General Motors-Manager bei 25-Jahr-Feier

Goldenes Ehrenzeichen an Rudolf Hamp und Manfred Kranner - Herbert Neumeister erhielt Silbernes Ehrenzeichen

Wien (OTS) - Im Rahmen des Festaktes "25 Jahre General Motors Powertrain-Austria" ehrte gestern Abend Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner drei verdiente Manager des global agierenden amerikanischen Automobilkonzerns. Dabei wurden Dipl.-Ing. Rudolf Hamp (Generaldirektor von General Motors Powertrain-Austria sowie General Motors Powertrain-Hungary), Ing. Manfred Stranner (Executive Director Manufacturing Operations GM Powertrain Europe) sowie Herbert Neumeister (Manager Fertigung Getriebe, GM Powertrain-Austria) mit Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien ausgezeichnet. Alle drei Geehrten verbindet der Umstand, dass es sich "um Männer der ersten Stunde für den General Motors-Standort Wien-Aspern" handelt, wie Vizebürgermeisterin Renate Brauner in ihrer Würdigung betonte.

Biographie Dipl.-Ing. Rudolf Hamp

Dipl.-Ing. Rudolf Hamp wurde 1951 in Baden bei Wien geboren. Nach Absolvierung der HTL in Mödling studierte er Maschinenbau und Betriebstechnik an der Technischen Universität Wien. Seine Karriere bei General Motors Austria begann 1981 als Betriebsleiter für Materialwirtschaft, ab 1988 wurde er zum Leiter der Material- und Produktionskontrolle bestellt.

1989 bis 1991 fungierte Hamp als Europamanager für Materialsteuerung bei der Adam Opel AG in Rüsselsheim. 1991 kehrte er nach Wien zurück, zuerst als Leiter der Manufacturing Services, ab 1994 als Werksdirektor von Opel Austria. Schließlich wurde Rudolf Hamp mit 1. September 1999 die Geschäftsführung von Opel Austria anvertraut. Im Jahr 2000 begann Hamp einen weiteren Auslandsaufenthalt im Zuge der Übernahme des Amtes des Generaldirektors von Opel Hungary Powertrain. Schließlich wurde Hamp am 1. Oktober 2005 zum Generaldirektor von General Motors Powertrain-Austria und General Motors Powertrain-Hungary bestellt.

Biographie Ing. Manfred Stranner

Ing. Manfred Stranner wurde 1957 in Kapfenberg geboren, wo er auch die Höhere Technische Lehranstalt für Elektrotechnik absolvierte. Am 15. Oktober 1981 wurde Stranner der Berufstitel "Ingenieur" verliehen. 1982 führte ihn sein Berufsweg direkt zu General Motors Austria in Wien-Aspern. Bereits 1988 wurde Stranner zum Abteilungsleiter Manufacturing Getriebe bestellt. Von 1994 bis 1997 verantwortete er den erfolgreichen Aufbau des Werks Aspern für die neuen ECOTEC-Motoren. Anschließend begann Stranner eine internationale Karriere, beginnend mit der Tätigkeit als Werksleiter bei Saab Automobile AB in den Jahren 1998 bis 2000. Im Jahr 2000 übernahm er die Leitung des Werks Bochum bei der Opel AG in Deutschland. Mit Februar 2003 wurde er zum Fertigungsdirektor für FIAT-GM Powertrain Nordeuropa ernannt. Am 1. September 2004 wurde Stranner die Position des Arbeitsdirektors der Opel Powertrain GmbH übertragen. Seit August 2005 ist der Geehrte im Vorstand des neu gegründeten Unternehmens General Motors Powertrain Europe tätig und damit für sämtliche 10 Motoren- und Getriebewerke mit ca. 7500 MitarbeiterInnen in Europa zuständig.

Biographie Herbert Neumeister

Herbert Neumeister wurde 1951 in Reichharts im Waldviertel geboren. Er absolvierte zwischen 1965 und 1968 seine Lehrausbildung zum KFZ-Mechaniker und legte 1971 erfolgreich die KFZ-Meisterprüfung ab. Von 1968 bis 1981 arbeitete Neumeister in einem Wiener KFZ-Unternehmen. 1981 wechselte er zu General Motors Austria in Wien-Aspern. Damit begann eine Karriere, die Herbert Neumeister vom Meister zum erfolgreichen Projektleiter und Manager führte, zuerst 1981 bis 1985 als Meister bei der Getriebemontage. Von 1985 bis 1997 übte Neumeister die Aufgabe eines Koordinators Montage Getriebe aus. Seit 1997 fungiert Neumeister als Manager der Fertigungen der in Wien hergestellten Getriebe F13, F17 und M20. Zuletzt war Neumeister für den Aufbau des Sechsgang-Getriebe-Werkes, dass innerhalb kürzester Zeit 2004 in Wien in Produktion gehen konnte, verantwortlich.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) wh

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Wolfgang Hassler
Mediensprecher Vizebürgermeisterin Mag.a Renate Brauner
Tel. 01-4000-81845
E-Mail: wolfgang.hassler@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016