Herbstlohnrunde: Schaunig fordert vier Prozent

Wirtschaftswachstum: Gerechter Anteil für Arbeitnehmer

Klagenfurt (SP-KTN) - Anlässlich des heutigen Starts der Herbstlohnrunde der Sozialpartner fordert LHStv. Gaby Schaunig eine Lohnerhöhung für Arbeitnehmer um vier Prozent. "Die Arbeitnehmer müssen auch ihren gerechten Anteil am Wirtschaftswachstum bekommen", so Schaunig.

Leider sei das Wirtschaftswachstum bei den Beschäftigten bisher nur bedingt angekommen, so lag das monatliche Nettoeinkommen als Messgröße für die reale Kaufkraft im Vorjahr in Österreich bei 1.516,96 Euro - und damit geringfügig unter dem Niveau von vor 15 Jahren, wie es die aktuellen Daten des Wirtschaftsforschungsinstituts (WIFO) belegen und das obwohl es überall Teuerungen bei grundlegenden Dingen (Lebensmittel, Strom etc) des täglichen Lebens gebe. Höhere Einkommen würden die Kaufkraft wieder erhöhen und somit der ganzen Bevölkerung etwas bringen, so Schaunig.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001