Lebensmittelkarten, Autofreier Tag, Energiepreis-Wucher: 60 Jahre Nachrichten aus der Wirtschaft, die keinen kalt gelassen haben

EINMODERATION (OTS) - Eine der ältesten Wirtschaftszeitungen Österreichs feiert Geburtstag. Lange vor Magazinen wie "Format" oder "Gewinn" erblickte 1947 die heutige NÖWI das Licht der Welt. Von der einstigen Zeitung der Handelskammer Niederösterreich gehen seitdem regelmäßig rund 60.000 Exemplare per Post an die Leser: zuerst nur an die Mitglieder der Handelskammer - heute auch andere Wirtschaftsinteressierte. Gestern Donnerstag war im Haus der Wirtschaftskammer NÖ in St. Pölten das offizielle Geburtstagsfest.

REDAKTEURSTEXT

Und dabei erinnerten sich viele der Gäste an die - teils einschneidenden - wirtschaftlichen Ereignisse in den letzten 60 Jahren. Die Energiekrise der 70er zum Beispiel. Der langjährige Journalist Robert Zauchinger:

OT01 0:00sec ZAUCHINGER Energiekrise ["Der Kreisky..."]

Noch in guter Erinnerung auch der erste Samstag mit offenen Geschäften. WKNÖ-Handels-Spartenobmann Josef Schirak:

OT02 0:18sec SCHIRAK Offener Samstag ["Des war sicher..."]

Vom langen Einkauf war bei ersten Erscheinung der NÖWI 1947, damals noch unter dem Namen "Handelskammerzeitung", freilich keine Rede, erzählt der ehemalige Redakteur Gunter Hirschkorn. Gleich nach dem Krieg beschäftigten die Menschen andere Dinge:

OT03 0:47sec HIRSCHKORN Die Themen ["Es gab damals..."]

Zuerst erscheint sie auf 8 Seiten, monatlich. Dann 14-tägig und schließlich wöchentlich. Heute füllt die NÖWI im Jahr etwa 1900 Seiten in Vollfarbe. Mit den verschiedensten Berichten. Denn die Ansprüche der Leser sind hoch, sagt die Präsidentin Wirtschaftskammer Niederösterreich, Sonja Zwazl:

OT04 1:15sec ZWAZL Wirtschaftsnachrichten ["Des muss..."]

Früher wie heute. Aber mit stetigem Fortschritt. Einst wurden die Berichte ja auf der Schreibmaschine verfaßt und dann per Boten zur Druckerei gebracht - wo sie der Setzer abermals tippte. Eine große Fehlerquelle, schildert Zeitungsmann Hirschkorn. Mancher fand sich dann gar mit falschem Namen wieder.

OT05 1:38sec HIRSCHKORN Text-Abtrennung einst ["Wie es dem..."]

Irren ist menschlich. Aber auch heute noch, im Zeitalter von Computer und Digi-Cam schleicht sich dann und wann der Druckfehlerteufel ein, sagt der jetzige Chefredakteur, Arnold Stivanello.

OT06 2:06sec STIVANELLO Druckfehlerteufel heute ["Eine wirklich..."]

Aufregung in der Leserschaft verzeichnete die NÖWI-Redaktion auch in den 90er-Jahren. Der ehemalige NÖ Wirtschaftskammerpräsident und Landesrat Vinzenz Höfinger erinnert sich noch gut:

OT07 2:33sec HOEFINGER EU-Beitritt ["Die Leute..."]

Über 70.000 Exemplare der NÖWI werden heute Woche für Woche an die Leser versendet. Jeder von ihnen schmökert übrigens nach ganz spezifischen Vorlieben, weiß Chefredakteur Stivanello:

OT08 2:55sec STIVANELLO Wie wird NÖWI gelesen ["Ja, es gibt..."]

Und wie blättert sich die heutige Präsidentin Zwazl durch die NÖWI?

OT09 3:26sec ZWAZL Lesegewohnheiten ["Ich schau..."]

Jeden Freitag, Nachrichten aus der Wirtschaft, die keinen kalt lassen. Die NÖWI feiert 60. Geburtstag. Happy Birthday!
***

Selbstverständlich organisieren wir Ihnen gerne Ihre Interviewpartner zum aktuellen Thema.

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im APA-OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Putz & Stingl RadioService
Harald Sorger
Tel. +43-(0)2236 / 23424-0
mailto: sorger@putzstingl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PAU0001