Prettner: Dörfler schmückt sich wieder einmal mit fremden Federn

Finanzierung für Kleinkindbetreuung ein Erfolg Schaunigs

Klagenfurt (SP-KTN) - "Herr Dörfler, schmücken Sie sich nicht mit fremden Federn", sagte heute die Familiensprecherin der SPÖ-Kärnten, LAbg. Beate Prettner. Den Erfolg der Finanzierung für die Kleinkindbetreuung habe LHStv. Gaby Schaunig in Gesprächen mit BM Doris Bures erreicht, wies Prettner auf das Engagement der Kärntner Sozialreferentin hin und zeigte sich erfreut darüber, dass LHStv. Gerhard Dörfler in dieser Frage nun einlenke.

"In den Jahren 1995-2001 haben die SPÖ-Referentinnen Karin Achatz und Gaby Schaunig dafür gesorgt, dass es zu einem Ausbau an Kinderbetreuungsplätzen gekommen ist, seit Dörfler dieses Ressort übernommen hat, kam es hingegen zu Schließungen von Kinderbetreuungsplätzen", so Prettner. Statt sich selbst zu loben, sollte sich Dörfler im Interesse der Kärntner Bevölkerung besser für die Schaffung ausreichender und leistbarer Kinderbetreuungsplätze einsetzen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002