Mitarbeitervorsorgekassen begrüßen Vorsorge für Selbständige

Logische Erweiterung des Erfolgsmodells der Mitarbeitervorsorgekassen

Wien (PWK712) - Die Bundesminister Wilhelm Molterer und Martin Bartenstein haben heute bekannt gegeben, dass in Zukunft auch die rund 500.000 Selbständigen, freien Dienstnehmer, Freiberufler und Land- und Forstwirte in das System der Mitarbeitervorsorgekassen integriert werden sollen. Bislang wurden nur Arbeitnehmer von der "Abfertigung Neu" erfasst.

Andreas Csurda, Vorsitzender der Plattform der Mitarbeitervorsorgekassen, begrüßt diesen notwendigen Schritt:
"Endlich gibt es auch für Selbständige die Möglichkeit, über die betriebliche Vorsorge ein eigenes Sicherheitsnetz aufzubauen. Dass Arbeitgeber und Arbeitnehmer nun vom selben Finanzdienstleister betreut werden, bedeutet für das System der Mitarbeitervorsorgekassen eine deutliche Aufwertung. Somit werden die Mitarbeitervorsorgekassen ab dem 1. Jänner 2008 auch zu Selbständigenvorsorgekassen", so Csurda.

Von der Ausweitung der Mitarbeitervorsorge auf Selbständige sind auch positive Effekte für die bereits erfassten Arbeitnehmer zu erwarten. "Durch die Einzahlungen der Selbständigen ist vorhersehbar, dass sich das verwaltete Vermögen der Mitarbeitervorsorgekassen und die durchschnittliche Liegedauer der Beiträge erhöhen wird. Beide Faktoren werden sich positiv auf die Veranlagung auswirken." erklärt Csurda.

Rückblick Mitarbeitervorsorgekassen

Seit 1. Jänner 2003 werden alle neuen Arbeitsverhältnisse in das System der betrieblichen Mitarbeitervorsorge einbezogen. Per 31. August 2007 haben bereits 2.340.000 Arbeitnehmer Anwartschaftszeiten bei einer Mitarbeitervorsorgekasse erworben. Die Mitarbeitervorsorgekassenregelung bietet sowohl Arbeitgebern als auch Arbeitnehmern Vorteile: Mit dem gesetzlich verankerten Beitragssatz werden unvorhersehbare massive finanzielle Belastungen der Betriebe vermieden. Den Arbeitnehmern wiederum bleiben ihre Ansprüche auch bei Selbstkündigung erhalten. (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Plattform der Mitarbeitervorsorgekassen
Dir. Andreas Csurda
A-1040 Wien, Wiedner Hauptstrasse 73 / 4
Tel.: +43 (1) 878 07-801 67, Mobil: +43 (699) 187 901 27
plattform.mitarbeitervorsorgekassen@wko.at
www.mitarbeitervorsorgekassen.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0008