Mayer zum Antrag der Grünen: Verbote allein sind zuwenig

Wien (SK) - "Verbote alleine sind zu wenig", bemerkte SPÖ-Abgeordneter Elmar Mayer am Donnerstag im Nationalrat. Er habe zwar großes Verständnis für die Anliegen der Grünen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren, allerdings werde beim vorliegenden Antrag "das Kind mit dem Bade ausgeschüttet". Anstatt neue Betriebsansiedelungen zu verbieten, brauche man andere Maßnahmen zum regionalen Emmissionsausgleich. In Vorarlberg habe für das Rheintal einen "bottom-up-Prozess" eingeleitet, um einerseits den Wirtschaftsstandort zu erhalten und anderseits die Zersiedelung zu verhindern und Naherholungsräume zu erhalten. **** (Schluss) sw

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0031