Frauenberger zu Equal Pay Day: Wien ist auf dem richtigen Weg

Gesamtes kommunalpolitisches Handlungsspektrum nutzen

Wien (OTS) - "Wien ist was das Schließen der Einkommensschere zwischen Männern und Frauen betrifft im Österreichvergleich am fortschrittlichsten. Diese Tatsache ist aber selbstverständlich kein Ruhekissen, es zeigt sich aber die Richtigkeit unserer diesbezüglichen Maßnahmen und Konzepte", so die Wiener Frauenstadträtin Sandra Frauenberger anlässlich des Equal Pay Day am Donnerstag. Um die Einkommensunterschiede nachhaltig zu beseitigen, gelte es auf verschiedenen Ebenen anzusetzen. Die Stadt Wien arbeitet daher konsequent an der Weiterentwicklung von Initiativen und Maßnahmen.

"Ich sehe es als eine meiner zentralen Aufgaben, auf Ebene der Kommunalpolitik wirksame Schritte gegen die Kluft zwischen Männer und Fraueneinkommen zu setzen. Das heißt insbesondere deutliche Signale in Richtung betriebliche Frauenförderung sowie entsprechende Beratung von Betrieben", unterstreicht Frauenberger. Gleichermaßen wesentlich sei die Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Frauen und in diesem Zusammenhang der Faktor Bildung bzw. Weiterbildung von Frauen. Durch die Angebote des waff (Wiener ArbeitnehmerInnen-Förderungsfonds) setze die Stadt Wien hier schon jetzt richtungweisende und sehr effektive Maßnahmen.

Darüber hinaus werde im Auftrag der Frauenabteilung der Stadt Wien derzeit eine Studie erstellt, die das gesamte Handlungsspektrum zum Schließen der Einkommensschere auf kommunalpolitischer Ebene aufzeigen soll. "Auf dieser Basis sollen neue Konzepte entwickelt bzw. implementiert werden und so der fraglos richtige Weg, auf dem sich Wien hinsichtlich Beseitigung der Einkommensunterschiede befindet, noch beschleunigt werden", so Frauenberger abschließend. (Schluss) koi

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mediensprecherin StR. Sandra Frauenberger
Maga Isabel Koberwein
Tel.: 4000/81853
Mobil: 0664/962 38 16
E-Mail: koi@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0029