Schmied und Lapp begrüßen Antrag zur verstärkten Integration in Schulen

Wien (SK) - Mit dem heutigen Antrag könne man "behinderte Kinder
im Schulsystem ganz integrieren, wie das sein soll", erläuterte SPÖ-Behindertensprecherin Christine Lapp im Nationalrat. Der SPÖ sei es immer ein Anliegen gewesen die Integration über die achte Schulstufe hinaus weiter voranzutreiben und im Sinne der Inklusion "alle Kinder und Jugendlichen mit ihren Talenten und Fähigkeiten zu unterstützen". Im heurigen "Jahr der Chancengleichheit" sei der Antrag "ein großer Schritt" in die richtige Richtung. Abschließend forderte Lapp dazu auf die EU-weite BürgerInneninitiative "1 million 4 disability" zu unterschreiben. ****

Auch Unterrichtsministerin Claudia Schmied begrüßte den Entschließungsantrag, der sehr intensiv im Unterrichtsausschuss diskutiert wurde. Die Übernahme bestehender Schulversuche in das Regelschulsystem und die Verwirklichung der Integration nach der achten Schulstufe seien wichtige Maßnahmen. "Wir werden hier an einer gemeinsamen gesetzlichen Grundlage arbeiten", so Schmied.
(Schluss) ar/sw

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0025