Fussball-Match für Integration - Manager gegen junge Flüchtlinge

Wien (OTS) - Spitzenmanager spielen für einen guten Zweck:

Am 29. September um 10 Uhr findet im Vienna Leistungszentrum, Spielmanngasse 8, 1220 Wien, ein Fußballmatch zwischen österreichischen Führungskräften und jungen, unbegleiteten Flüchtlingen statt. Es spielen unter anderem Norbert Draskovits, Vorstand des Österreichischen Verkehrsbüros, Mag. Wolfgang Hammerer, Geschäftsführer der Bundesimmobiliengesellschaft, Dr.

Helmut Rattinger, Erste Bank, Mag. Helmut Staudinger, Verbund-Konzern.

Organisiert wird das Match von Komm.-Rat Viktor Wagner, Geschäftsführer der Reiwag Facility Service GmbH, in dessen Reiwag-Fußballlmannschaft, die Manager regelmäßig spielen und "connecting people", einem Projekt, das Patenschaften für jugendliche und junge erwachsene Flüchtlinge in Österreich vermittelt. Viktor Wagner will mit dem Fußball-Match auf das Schicksal der jungen Flüchtlinge aufmerksam machen. "Die lange Wartezeit in den Asylverfahren sollte möglichst sinnvoll verbracht werden. Dazu gehört der Zugang zum Arbeitsmarkt und sei es temprär", sagt Wagner. Die Reiwag-Hobbyfußballmannschaft wird einem der mitkickenden Jugendlichen aus Gambia den Computerführerschein finanzieren.

Im Rahmen des Projekts connecting people betreuen Paten und Patinnen derzeit 120 junge Flüchtlinge. Sie unterstützen sie beim Deutsch lernen, bei der Ausbildung und der Integration in Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Komm.-Rat Viktor Wagner, Reiwag Facility Services GmbH
Tel. 01/523 93 00
Veronika Krainz, connecting people, asylkoordination:
Tel.: 01/532 12 91-13

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001