KO Scheuch: Nun auch Kritik der Bundes-SPÖ an Schaunig-Kandut!

Schaunig-Kandut immer stärker unter Druck.

Klagenfurt (OTS) - "Jetzt hat auch die Bundes-SPÖ erkannt, dass Schaunig-Kandut als Parteivorsitzende heillos überfordert ist. Muss doch Schaunig-Kandut nun auch Kritik der Bundespartei wegen ihrem tollpatschigen Agieren in der Causa Wiedenbauer einstecken", sagt BZÖ-Klubobmann LAbg. Kurt Scheuch zu den Wendungen in der Kärntner SPÖ.

Scheuch beruft sich auf jüngste Aussagen von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Reinhard Winterauer im "Standard". Dieser wirft Schaunig-Kandut vor, die Klagenfurter Wahlbetrugsaffäre unterschätzt und zu spät reagiert zu haben (Winterauer: "Wenn es zu brennen anfängt, sind die ersten Minuten entscheidend, damit es nicht zum Vollbrand kommt").

Neben den widerspenstigen Klagenfurtern kommt Schaunig-Kandut nun auch durch die eigene Bundespartei unter Druck. "Schaunig-Kandut ist gescheitert. Und wer seine eigene Partei nicht im Griff hat, der ist erst recht nicht fähig ein ganzes Land zu führen", so Scheuch.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Tel.: (0463) 513 272

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0001