Maresch/Grüne Wien: EU-Kommission bestätigt die Grünen Konzepte in der Verkehrspolitik

Wiener Grünen fordern Machbarkeitsstunde für Citymaut in Wien

Wien (OTS) - "Die EU-Kommission bestätigt in ihrem Grünbuch die Grünen Konzepte für die Wiener Verkehrspolitik", freut sich Rüdiger Maresch, Umweltsprecher der Wiener Grünen über das am Dienstag in Straßburg beschlossene Grünbuch " Hin zu einer neuen Kultur der Mobilität in der Stadt". Die EU-Kommission schlägt darin die Einrichtung "Grüner Zonen", sowie eine Stadtmaut als taugliche Mittel zur Reduktion der Verkehrsprobleme in der Stadt vor. Mit den Einnahmen einer Straßennutzungsgebühr soll der öffentliche Nahverkehr finanziert werden.

"Für mich ist es völlig unverständlich, dass sich Bürgermeister Häupl gegen die Vorschläge der EU-Kommission wehrt und sie als Einmischung in städtische Angelegenheiten bezeichnet", so Maresch. Schließlich hat die Verkehrspolitik in regionalen Zentren massive Auswirkungen auf das Verkehrsverhalten der gesamten Region. "Deshalb fordere ich Bürgermeister Häupl zum wiederholten Male auf, eine Machbarkeitsstunde für eine Citymaut in Wien in Auftrag zu geben, um zu einer für Wien maßgeschneiderten Lösung zu kommen", so Maresch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Andreas Baur, 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003