Schmied: Kindergarten soll Bildungsgarten werden

Gemeinsame Universitäre Ausbildung für alle im Lehrberuf als langfristiges Ziel

Wien (SK) - Das Lehrbeauftragtengesetz, wie es heute vorliege, sei "nicht das große Gesetz zur Weiterentwicklung der Pädagogischen Hochschulen(PHS), sondern ist ein Umstellungsgesetz, um einen guten Start der PHS zu ermöglichen", so Bildungsministerin Claudia Schmied am Donnerstag im Plenum des Nationalrates. Es sei notwendig, den Kindergarten in einen Bildungsgarten umzuwandeln, unterstrich Schmied die Notwenigkeit einer Frühkindpädagogik. Die langfristig Perspektive sei eine "gemeinsame universitäre Ausbildung" für alle LehrerInnen. ****

Im Regierungsprogramm sei ein "Bildungsplan für den Kindergarten verankert", an dem nun gearbeitet werde. Besonders erfreut zeigte sich die Ministerin über die Äußerung von Minister Hahn zum Thema "gemeinsame pädagogische Ausbildung für die Mittelstufe". Schmied selbst habe die mittel- und langfristige Zielsetzung, "eine gemeinsame universitäre Ausbildung für alle im Lehrberuf Tätigen" zu errichten. Mit Minister Hahn habe sie vereinbart, interministerielle Gespräche zum Thema aufzunehmen. (Schluss) ar

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0008