"1. Wiener Wein-Soirée in Bukarest"

Wien (OTS) - Mehr als 250 hochrangige Persönlichkeiten aus
Politik, Wirtschaft und Medien folgten gestern, dem 26. September 2007, einer Einladung der Stadt Wien und fanden sich zur "1. Wiener Wein-Soirée in Bukarest" im JW Marriott Bucharest Grand Hotel ein. Höhepunkte des Gala-Abends waren die Präsentation erlesener Wiener Weine und eine eigens von österreichischen Jungdesignern entworfene Trachtenmodenschau. Für den musikalischen Rahmen des Abends sorgte das Wiener Opernballorchester.****

Im Zuge des Städteauftrittes "Wien in Bukarest 2007" lud die Stadt Wien gestern zur "1. Wiener Wein-Soirée in Bukarest" ins JW Marriott Grand Hotel. Auf der Gästeliste fanden sich zahlreiche prominente Politiker, Unternehmer und Medienvertreter aus Bukarest und Wien, darunter Vizeoberbürgermeister Ioan Grigore Popa, sowie die Staatssekretäre Stefan Imre (Handel, Tourismus, KmU), Cristian Teodorescu (Kommunikation) und Istvan Töke (Land- und Forstwirtschaft).

Die Wiener Delegationsleiterin, Gemeinderätin Dr. Elisabeth Vitouch, Vorsitzende der gemeinderätlichen Europakommission, die in Vertretung des Wiener Bürgermeisters, Dr. Michael Häupl, die Eröffnung des Gala-Abends vornahm, sagte: "Dieser Abend, in dessen Mittelpunkt Wiener Wein, Musik und Mode stehen, soll Bukarest ein Stück Wiener Lebensart und -kultur vermitteln und die vielzitierte Wiener Lebensqualität auf genussvolle und unterhaltsame Weise näherbringen. Dass sich die Beziehungen zwischen Bukarest und Wien in den letzten Jahren intensiviert haben, ist zum einen auf die gut funktionierende Städteachse und den laufenden gegenseitigen Fachaustausch zurückzuführen, zum anderen aber auch auf den Bereich der Wirtschaftsbeziehungen zwischen den beiden Städten, der sich in den letzten Jahren nachhaltig vertieft hat. Wie bedeutend für Wien diese Wirtschaftsachse ist, zeigt sich schon allein daran, dass mehr als 50 Firmen unseren Auftritt begleiten. Dieser Abend soll der angenehme Auftakt der Fortsetzung des Dialogs mit unseren Partnern, Freunden und Kollegen sein und das Gemeinsame und das Miteinander im neuen Europa in den Mittelpunkt stellen."

Wirtschaftskammerpräsidentin KR Brigitte Jank, die mit einer 52-Firmen umfassenden Wirtschaftsmission nach Bukarest reiste, sagte:
"Diese Wirtschaftsmission der Wiener Wirtschaftskammer ist in der Größe für Rumänien eine "echte" Premiere. Es freut mich besonders, dass so viele Wiener Unternehmen diese Gelegenheit wahrgenommen haben. Die Wirtschaftskammer kann auf eine lange Tradition in der Förderung bzw. dem Aufbau internationaler Wirtschaftsbeziehungen zurück blicken und verfügt über ein breites internationales Handelsnetzwerk. Dieses ist neben dem der USA weltweit einmalig. Sinn und Zweck unserer Wirtschaftsmission besteht darin, eine Plattform und damit Möglichkeiten zu schaffen, neue Wege erfolgreicher wirtschaftlicher Zusammenarbeit über die Grenzen hinweg zu gehen, die von gegenseitigem Respekt und Akzeptanz geprägt sind."

Der österreichische Botschafter in Rumänien, Dr. Martin Eichtinger, betonte bei seiner Rede: "Seit 2006 ist Rumänien Mitglied der Europäischen Union. Österreich hat sich immer massiv für den Beitritt Rumäniens eingesetzt. Die Zusammenarbeit auf wirtschaftlicher Ebene zwischen Rumänien und Österreich sowie zwischen Bukarest und Wien ist eine sehr fruchtbare. Das beweist die Tatsache, dass mehr als 4.000 österreichische Unternehmen in Rumänien tätig sind. Unsere zahlreichen österreichischen Niederlassungen arbeiten an einer gemeinsamen Vision für dieses wunderschöne Land. Solche Präsentationen wie dieser große Wien-Auftritt in Bukarest, tragen einen bedeutenden Beitrag dazu bei, weitere Brücken zwischen unseren Nationen und den Menschen zu bauen."

Im Rahmen der Wein-Soirée präsentierten die Wiener Weingüter "Cobenzl", "Rotes Haus" und "Mayer am Pfarrplatz" Kostproben ihrer prämierten Weine zu einem exklusiven 4-Gänge Dinner. Begleitet wurde die Weinpräsentation von einer Trachtenmodenschau mit modernem Tanz und Gesang. Die Mode wurde von österreichischen Jungdesignern speziell für Weinpräsentationen entwickelt. Besonderes Augenmerk legte man dabei auf "Themendirndln", wie beispielsweise ein "Wiener-", ein "Österreich-" und ein "Europadirndl". Höhepunkt der Modenschau war die Vorstellung eines eigens für den Gala-Abend kreierten "Rumänien-Dirndls".

Die "1. Wiener "Wein-Soirée" ist Teil des Städteauftrittes "Wien in Bukarest 2007", der gemeinsam von der Stadt Wien und den Partnern Wirtschaftskammer Wien (WKW) sowie WienTourismus (WTV) durchgeführt wird.

Weitere Programmpunkte von "Wien in Bukarest 2007" waren:

o "Vienna Music Film Festival 2007"

Das Vienna Music Film Festival gastierte bereits im letzten Jahr im Rahmen des Mozartjahres in Bukarest. Heuer wurde das Filmfestival am 26. September am Enescu-Platz eröffnet. Fünf Tage lang werden neben Live-Musik auch hochkarätig besetzte Produktionen aus der Weltmusik wie u.a. "Die Fledermaus", das "Neujahrskonzert 2007" und das "Konzert für Europa 2006" präsentiert. Zahlreiche Imbiss-Stände, Cafés und Biergärten sorgen - analog dem Wiener Modell - für den kulinarischen Genuss bei dem Kulturevent, der Eintritt ist frei.

o Wirtschaftsmission

Die Wiener Wirtschaftsdelegation, angeführt von Wirtschaftskammerpräsidentin KR Brigitte Jank, konzentriert sich vor allem auf "Marktchancen in Rumänien". Dazu findet heute Vormittag, 27. September 2007, im JW Marriott Bucharest Grand Hotel ein Fachaustausch statt. Zudem werden offizielle Treffen u.a. mit der Wirtschaftskammer Bukarest und der rumänischen Agentur für ausländische Investitionen (ARIS) sowie individuelle Wirtschaftsgespräche der rund 52 angereisten Wiener Firmen am Nachmittag durchgeführt. Auch Treffen mit dem rumänischen Wirtschafts- und Handelsminister, Dr. Varujan Vosganian, sowie dem rumänischen Tourismusminister, Ovidiu Silaghi, stehen auf dem Programm.

o Städtedialog

Im Bereich der Stadtverwaltungen findet heute ganztägig ein umfangreicher "Know-how"-Austausch zwischen VertreterInnen der Bukarester und Wiener Stadtverwaltung im Rathaus - Sektor 2 - von Bukarest sowie einiger Bundesdienststellen Rumäniens. Die geplanten Themen des breitgefächerten Städtedialoges sind Tourismus, EU-Förderungen, energieeffizienter Wohnbau, Stadtplanung und Lebensmittelkontrolle.

o Austrian Business Club

Abgerundet wird der Städteauftritt "Wien in Bukarest 2007" von der Netzwerk-Veranstaltung "Austrian Business Club" ab 19.00 Uhr in der Österreichischen Außenhandelsstelle Bukarest, an dem rund 100 LeiterInnen von österreichischen Niederlassungen in Rumänien teilnehmen werden.

Die engen Beziehungen zwischen Bukarest und Wien wurden in den letzten Jahren stark ausgebaut. Seit den Wien-Tagen in Bukarest 2004 gibt es einen regelmäßigen Austausch zwischen den beiden Städten.

o Weitere Informationen: www.international.wien.at/

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) al

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Leitner
Telefon: 4000 81088
Fax: 4000 99 81088
E-Mail: andrea.leitner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017