GAFFA - das Filmfestival für junge Leute!

Neun österreichische Erstaufführungen, Prämierungen und Publikumsgespräche

Wien (OTS) - Von 1. bis 6. Oktober präsentieren wienXtra-cinemagic und wienXtra-jugendinwien Filme aus aller Welt und den verschiedensten Genres. Das Programm steht ganz im Zeichen junger Filmkunst. Alle filmbegeisterten Jugendlichen sind eingeladen, das Filmfestival zu erleben, Filmschaffende kennenzulernen und bei Diskussionen mitzureden. Alle Infos zum Programm und den Filmen stehen unter: www.gaffa-filmfestival.at/ .****

Eine cineastische Reise durch die Kontinente

Als einziges Filmfestival Österreichs widmet sich GAFFA ganz dem Jugendfilm. Von Europa über Hong Kong bis nach Kanada: 12 Filme geben spannende Einblicke in das aktuelle internationale Filmschaffen. 9 österreichische Erstaufführungen sind im GAFFA-Programm mit dabei. Auf das Publikum warten Filme mit aufstrebenden jungen SchauspielerInnen von RegisseurInnen, die neue Wege beschreiten.

Ein starker Start in die Festivalwoche: Der neue Film der Reding-Brüder

Am 1.10. geht's los! Den Auftakt zu 6 aufregenden Festivaltagen macht der Film Für einen unbekannten Hund von Ben und Dominik Reding. Nach ihrem gefeierten Skinhead-Drama Oi!Warning begeben sich die Brüder Reding aus Deutschland mit ihrem neuen Film ins Milieu der Handwerksburschen auf der Walz. Mit entrückten Bildwelten und einem mitreißenden Soundtrack gehen die Darsteller auf eine spannend-surreale Wanderschaft. Im Anschluss an die Vorführung stehen die beiden Regisseure dem Publikum Rede und Antwort.

Bei GAFFA geht's auch nach den Filmen weiter

GAFFA bietet jungen FilmliebhaberInnen die Gelegenheit sich mit Filmschaffenden und ihren Werken auseinanderzusetzen. RegisseurInnen, SchauspielerInnen und Fachgäste zu einzelnen Themen geben Hintergrundinfos und diskutieren mit dem Publikum. Fix dabei sind zum Beispiel Cecilia Wallin und Josefin Neldén, die HauptdarstellerInnen des schwedischen Feelgood-Movies God save the king. Werner Binnenstein-Bachstein von Caritas Wien diskutiert mit dem Publikum nach dem Film Almost Adult, die Problematik von unbegleiteten Minderjährigen.

FilmjournalistInnen wanted

Wie schreibt man Film-Rezensionen, Reportagen und Portraits? Beim Workshop zeigt Filmjournalistin Julia Kaiser aus Berlin, wie's geht. TeilnehmerInnen zwischen 16 und 20 Jahren schreiben über GAFFA und die Festival-Filme. Die Ergebnisse werden auf www.gaffa-filmfestival.at veröffentlicht.

Und die GAFFA-Schneekugel geht an...

Bei GAFFA ist eine Jugendjury am Werk. Sechs Wettbewerbsfilme stellen sich ihrem Jury-Urteil. Die GAFFA-Jury setzt sich aus 7 kinobegeisterten Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren zusammen. Am Ende des Festivals prämieren sie den besten Schauspieler, die Beste Schauspielerin und den besten Film mit der GAFFA-Schneekugel. Auch die KinobesucherInnen wählen ihren Favoriten aus allen Filmen des Programms und vergeben den Publikumspreis. Mit unterschiedlichen Programmschienen bietet GAFFA einen bunten Film-Mix. Neben den Wettbewerbsfilmen gibt's im Panorama herausragende Filme aus den Jahren 2005 und 2006. Auch SchülerInnen-Gruppen kommen in Festivalstimmung. Speziell für sie laufen vormittags ausgewählte Filme.

o GAFFA - 4. Internationales Filmfestival für junge Leute Mo, 1. bis Fr, 6. Oktober 2007 wienXtra-cinemagic 1., Friedrichstraße 4 www.gaffa-filmfestival.at

o Tickets zum Festival Tickets: 6 Euro / jugendinwien-bon 4.50 Euro (bis 25 Jahre) Festivalpass: 18 Euro (alle Filme); SchülerInnengruppe: 3.50 Euro Ticketreservierung: tel. 586 43 03

o Eröffnung: Mo, 1. Oktober 2007, 20:00 - 24:00 Uhr Film: Für den unbekannten Hund Filmgespräch mit Ben und Dominik Reding Party mit Buffet und DJ-Line

o Siegerfilm: Sa, 6. Oktober 2007, 22:30 Uhr Eintritt Frei!

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Ali Föger
Leiter jugendinwien
tel. 4000 84 394,
E-Mail: ali.foeger@wienXtra.atSusi Dieterich
Leiterin Öffentlichkeitsarbeit
tel. 4000 84 303,
E-Mail:susi.dieterich@wienXtra.atGini Stern
Öffentlichkeitsarbeit
tel. 4000 84 374
E-Mail: gini.stern@wienXtra.atPID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Elisabeth Lichtkoppler
Leiterin des cinemagic
tel. 586 43 03,
E-Mail: elisabeth.lichtkoppler@wienXtra.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016