Erste Ausgabe von "Madonna" drei Tage nach dem Start restlos ausverkauft

Auflage wird bei zweiter Ausgabe von "Madonna" auf 234.000 Exemplare erhöht

Wien (OTS) - Mit einem für die Verlagsgruppe "Österreich" besonders erfreulichen Verkaufserfolg ist das neue Frauenmagazin "Madonna" gestartet. Schon am gestrigen Mittwoch - nur drei Tage nach dem Start - war die gesamte Einzelhandels-Auflage von "Madonna" vergriffen.
Sowohl bei der Samstag ausgelieferten Kombi-Auflage von "Österreich" mit "Madonna" als Beilage, als auch bei dem Montag nachgelieferten Einzelverkauf von "Madonna" haben mehr als 90 Prozent aller Trafiken und Zeitungshändler bereits ein "ausverkauft" gemeldet.

Aufgrund der starken Nachfrage erhöht "Österreich" bereits für die kommende Ausgabe die Auflage von "Madonna". Statt wie zuletzt 200.000 werden kommenden Samstag bereits 234.000 Exemplare von "Madonna" ausgeliefert. Damit überholt "Madonna" bereits in seiner zweiten Erscheinungswoche in der Druckauflage "Woman".

Von den 234.000 Exemplaren "Madonna" werden 104.800 Exemplare an Abonnenten ausgeliefert, 90.000 Exemplare werden Samstag als Kombi-Angebot mit "Österreich" angeboten und weitere 40.000 Exemplare kommen in den Einzelverkauf.

Die kommende Ausgabe von "Madonna" wird im Zeichen des Engagements gegen Brustkrebs und für Gesundheitsvorsorge stehen und als Zeichen der Solidarität in einem Teil der Auflage eine "Pink Ribbon"-Kette enthalten.

"Österreich"-Herausgeberin Uschi Fellner: "Der Verkaufserfolg von "Madonna" und das enorme Echo der Leserinnen schon in der ersten Woche zeigt, wie groß die Marktlücke für eine aktuelle wöchentliche Frauenzeitschrift in Österreich war."

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Mag. Rita Davidson Unternehmenssprecherin
Tel.: (01) 588 11 / 1822
r.davidson@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001