Tirol gewinnt VCÖ-Mobilitätspreis Österreich

Wien (OTS) - Die Regionalentwicklung Außerfern gewann mit dem Projekt "alles außer fern" den diesjährigen VCÖ-Mobilitätspreis Österreich. Mit 207 Projekten gab es eine Rekordteilnahme bei Österreichs größtem Wettbewerb für nachhaltige Mobilität. Verkehrsminister Faymann, ÖBB-Vorstandsdirektor Wehinger, Sektionschef Liebl (Lebensministerium) und VCÖ-Geschäftsführer Nowak überreichten den VCÖ-Mobilitätspreis. Insgesamt wurden elf Projekte ausgezeichnet.

Weitere Bilder unter:

http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=38&dir=200709&e=20070926_s&a=event

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Informationen unter www.vcoe.at/mobilitaetspreis

VCÖ, Christian Gratzer, Tel.: (01) 8932697, Mobil: (0699)18932695

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VCO0001