Das war das Mobilitätsfest 2007

Wien (OTS) - Die Stadt Wien hat in der Mobilitätswoche vom 16. bis 22.9. zahlreiche Aktivitäten durchgeführt: beispielsweise einen Info-Nachmittag speziell für Radfahrer, die Aktion "Achtung Zebra-Bremsen rettet Leben!" für mehr Sicherheit auf Schutzwegen und vieles mehr. Höhepunkt war sicherlich das 1. Mobilitätsfest am 22. und 23.9. am Rathausplatz.

Stadtrat DI Rudi Schicker zeigt sich erfreut über 35.000 Besucher und dem Interesse der Wienerinnen und Wiener: "Anlässlich des autofreien Tages wurde ein Fest am Rathausplatz veranstaltet. Ziel war, dass wir die verschiedenen Möglichkeiten der Mobilität aufzeigen. Dass Wege und Alternativen erklärt werden, wie man schnell und sicher in Wien unterwegs ist. Das beinhaltet natürlich ein breites Spektrum: von umweltfreundlichen Technologien bis hin zu Erfolgssystemen wie das Citybike. Probefahrten mit Elektromotorräder und -Scooter wurden genauso geboten wie ein Fahrradparcour für Kinder."

Die Stadt Wien war mit einer eigenen Sonderausstellung vertreten und bot mit zwei uniformierten Parksheriffs Auskünfte zur neuen Parkregelung. Außerdem konnte das neue Programm www.radroutensuche.wien.at vor Ort getestet werden.

o Nähere Details und Bildmaterial: www.mobilitaetsfest.at/

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) eri

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Uschi Eripek
Mediensprecherin StR. DI Rudolf Schicker
Tel.: 4000/81 416
E-Mail: eri@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021