Josefstadt präsentiert umgestaltete Maria Treu-Gasse

Wien (OTS) - In einem Mediengespräch am Montag führte der Bezirksvorsteher der Josefstadt, Heribert Rahdjian, durch die innerhalb vier Wochen sanierte Maria Treu-Gasse. In einem von der Gebietsbetreuung unterstützten BürgerInnen-Beteiligungverfahren hatten Anrainer die Möglichkeit, ihre Wünsche zur Neugestaltung kund zu tun.

Stolz präsentierte Rahdjian die Neuerungen, wie etwa die für mehr Sicherheit sorgende Anhebung der Fahrbahn auf Gehsteigniveau, das neue Beleuchtungskonzept mit Kandelabern sowie die sanierte bepflasterte Straße.

Aufgrund einiger kritischer Stimmen, die mit der Sanierung des Grätzels einhergingen, erklärte der Bezirksvorsteher ausführlich die Gründe eventueller Unzufriedenheiten. So musste zwar die Fahrbahn aufgrund der Kandelaber verbreitert werden. Die dadurch verlorenen Parkplätze wurden jedoch mit der Auflassung des Halteverbots in der Schmidgasse ausgeglichen. Auch die geplante Begrünung konnte aus gesetzlichen Gründen bisher noch nicht umgesetzt werden, sei aber noch in Planung. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Bezirksvorstehung des 8. Bezirks
Tel.: 401 34/08 114
E-Mail: post@b08.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016