HochschulexpertInnen des Donauraums tagen in Krems

Hochschulmanagement, E-Learning und Weiterbildung als Themenschwerpunkte der Donau-Rektoren-Konferenz

Krems (OTS) - Die Donau-Rektoren-Konferenz findet heuer von 23.
bis 25. September 2007 am Campus Krems statt. Die Jahreskonferenz des Donauraum Uni-Netzwerks setzt sich mit dem wichtigen Thema "Strategisches Management und neue Herausforderungen für wettbewerbsfähige Universitäten" auseinander. Mehr als 100 TeilnehmerInnen aus über 20 Ländern werden in Vorträgen und Workshops in Krems diskutieren.

Die Donau-Universität Krems als Gastgeber zeichnet dieses Jahr für das inhaltlich dichte Programm der Donau-Rektoren-Konferenz (DRC) verantwortlich, die von Sonntag, den 23. bis Dienstag, den 25. September am Campus Krems stattfinden wird. Das regionale Netzwerk, das inzwischen 50 Universitäten aus 13 mittel- und osteuropäischen Ländern umfasst, veranstaltet einmal jährlich eine internationale Konferenz, um gemeinsame Projekte zu entwickeln und Forschung und Lehre im Donauraum zu fördern.

Herausforderungen und Perspektiven

Die Themen der diesjährigen Konferenz reichen von Hochschulmanagement und Strategien zu E-Learning über Weiterbildung und Vernetzung bis zu Perspektiven und Chancen der Universitäten der Donauregion aus europäischer und internationaler Sicht. Das Treffen wird durch Rektor Ivan Rozman (Universität Marburg), dem Präsidenten der Donau-Rektoren-Konferenz, sowie Rektor Heinrich Kern und Vizerektorin Ada Pellert von der Donau-Universität Krems eröffnet.

Internationale HochschulexpertInnen bei der DRC

Einer der zahlreichen prominenten RepräsentantInnen des Hochschulbereichs ist Georg Winckler, Rektor der Universität Wien und Präsident der European University Association (EUA). Er wird zum Auftakt der Konferenz am Montag, dem 24. September, einen Überblick über die Strategien der Universitäten in Europa geben.
Neben den zahlreichen VertreterInnen der Universitäten aus dem Donauraum sind außerdem Sektionschef Friedrich Faulhammer vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Leopold März, Präsident des österreichischen Fachhochschulrats und auch internationale ExpertInnen wie David White, Leiter des Bereichs "Lifelong Learning, Education and Training Policy" in der Generaldirektion für Bildung und Kultur der Europäischen Kommission, der internationale Hochschulmanagementexperte John L. Davies, ehemaliger Vizekanzler der Anglia Ruskin University (UK) und der La Trobe University (Australia) sowie Gilbert Béréziat, Präsident des Administrative Council of Paris Universitas in Frankreich, Ende September in Krems.

Im Rahmen der Donau-Rektoren-Konferenz findet auch die Generalversammlung der Plattform statt, bei der der neue Präsident/die neue Präsidentin und die beiden VizepräsidentInnen gewählt werden. 2008 übernimmt die Donau-Universität Krems den Vorsitz.

Nähere Informationen zum Programm unter www.donau-uni.ac.at/drc (24.09.2007)

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Katharina Prager
Department für Weiterbildungsforschung und Bildungsmanagement
Donau-Universität Krems
Tel.: +43 (0)2732 893-2512
katharina.prager@donau-uni.ac.at
www.donau-uni.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DUK0001