Flora und Faunus im Internet - Teleworking für Waldaufseher

44 Waldaufseher erledigen ihre Büroarbeit von zuhause aus

Bregenz (VLK) - Ab sofort können Waldaufseher noch rascher auf
ihre benötigten Daten und Anwendungen zugreifen. Die Informatikabteilung im Amt der Landesregierung hat mit dem Projekt "FAUNUS-Teleworkervernetzung mit Schwerpunkt Waldaufseher" die notwendigen Rahmenbedingungen dazu geschaffen, informiert Landesrätin Greti Schmid. Die Waldaufseher können nun ihre Büroarbeit von zuhause erledigen und aktuelle Informationen unkompliziert übermitteln.

"So können z. B. Tagesberichte, Jagd- und Wild-Berichte, Forststatistiken, diverse Präsentationen und die Betreuung unterschiedlichster Projekte wie "Respektiere deine Grenzen" besser abgewickelt werden", erklärt Landesrat Erich Schwärzler.

Durch die Umsetzung wurden 44 Waldaufseher und 12 weitere Landesbedienstete bzw. Landesstellen in ganz Vorarlberg vernetzt. "Die IT-Erfordernisse entsprechen hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Wartung und Support den höchsten Ansprüchen. Zusätzlich konnten Kosten für bereits bestehende Vernetzungen optimiert werden", betont Landesrätin Schmid.
(so/tm) (faunus.vlk)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002