Dräger Safety präsentiert neues Fortbildungs- und Trainingsprogramm für Hilfsorganisationen und industrielle Anwender

Wien (OTS) - Bewährtes und sehr viel Neues bietet das topaktuelle Seminarprogramm 2007/08 der österreichischen Tochtergesellschaft des weltweit zu den führenden Geräte- und Dienstleistungsanbietern in der Sicherheitstechnik zählenden Unternehmens Dräger Safety. "Anwender aus dem Feuerwehr-und Rettungswesen, der Exekutive, der Industrie, dem Bergbau, kommunalen Ver- und Entsorgungseinrichtungen sowie dem Krankenhausbereich haben im Rahmen des Dräger Forums die Möglichkeit, sich bei erfahrenen Experten über die neuesten Entwicklungen und Trends in den Bereichen Atemschutz, Körperschutz und Gasmesstechnik zu informieren, optimale Sicherheit im Umgang mit modernsten Hightech-Geräten zu erlangen und sich bei Übungen in überschaubaren Gruppen mit heiklen bis gefährlichen Situationen vertraut zu machen", erklärt Dräger Safety Austria-Prokurist Thomas Fuchs.

Realitätsnahe Übungen und Vermittlung überlebenswichtiger Grundlagen

Highlights im Herbst 2007 sind u.a. ein ganz besonders realitätsnahes Training für den Einstieg in enge Räume, Kanäle und Behälter (einer der gefährlichsten Aufgaben im rauen industriellen Alltag), Feuerlöschübungen im mobilen Trainingscontainer "Fire Dragon" sowie die Vermittlung wichtiger Grundlagen und Praxistipps für den Einsatz von Gasmessgeräten und die Anwendung, Montage, Konfiguration und Pflege von Atemschutzgeräten.

Das komplette Programm kann im Internet (unter www.draeger.com ) abgerufen bzw. beim Dräger Service (Christiane Sperl, Tel. 01-609 36 02 811, christiane.sperl@draeger.com ) angefordert werden. Das Dräger Service-Team empfiehlt eine frühzeitige Buchung, denn die Teilnehmerzahlen sind begrenzt, und Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Einganges berücksichtigt.

Über Dräger:

Die Drägerwerk AG ist ein international führender Konzern der Medizin- und Sicherheitstechnologie: Dräger-Produkte schützen, unterstützen und retten Leben. 1889 gegründet, erzielte das Lübecker Unternehmen im Jahr 2006 weltweit einen Umsatz von 1.801,3 Mio. Euro und ein EBIT von 148,2 Mio. Euro. Der Konzern ist heute in rund 190 Ländern vertreten und beschäftigt rund 10.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Vertriebs- und Servicegesellschaften. Der Unternehmensbereich Safety bietet Produkte, Dienstleistungen und Systemlösungen für ein umfassendes Gefahrenmanagement, insbesondere für den Personen- und Anlagenschutz. Im Jahr 2006 stieg der weltweite Umsatz auf 589,1 Mio. Euro. Weltweit waren etwa 3.700 Mitarbeiter beschäftigt. Weitere Informationen unter www.draeger.com

Bildmaterial steht in Druckauflösung unter www.advertisingpool.at/presse/safety.html zum Download und honorarfreien Abdruck bereit.

Rückfragen & Kontakt:

Advertisingpool/Robert Smejkal
Tel.: 01-581 21 20
smejkal@advertisingpool.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ADV0001