Zusätzliches Geld für Pinzgaubahn vom Bund

Burgstaller: Als nächster Schritt konkretisierende Gespräche zwischen Bund, Land und Bundesbahnen

Salzburg (OTS) - Die Salzburger Landeshauptfrau Gabi Burgstaller zeigte sich heute, Donnerstag, 20. September, äußerst erfreut über die Zusage für zusätzliches Geld vom Bund durch Bundesminister Werner Faymann. Das Geld ist für Investitionen für den Wiederaufbau der Pinzgaubahn bestimmt. Im Vergleich zur Grundsatzvereinbarung, die Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer noch mit der Vorgänger-Regierung vereinbart hatte, konnten zusätzliche sechs Millionen Euro an Zusagen erreicht werden.

Jetzt müssen zwischen Bund, Land und Bundesbahnen konkretisierende Gespräche geführt werden, wie sich diese neuen Zusagen auf eine mögliche Vertragsgestaltung sowie auf Planungen der Pinzgaubahn auswirken. Nach der Einigung von Land, Bund und Bundesbahnen muss in einem nächsten Schritt geklärt werden, in welchem Ausmaß eine regionale Beteiligung zur Finanzierung der Wiederherstellung und des Betriebes beitragen kann, sagte Burgstaller.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001