Aus der Wiener MA 15 werden zwei neue Abteilungen

"Gesundheitsdienst" und "Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht"

Wien (OTS) - Aus der Magistratsabteilung 15 (Gesundheitswesen und Soziales) werden zwei neue Abteilungen: Die neue MA 15 ist künftig als "Gesundheitsdienst der Stadt Wien" die moderne "Public Health"-Abteilung der Stadt. Die neue MA 40 wird die Abteilung für "Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht". Die neue "Public Health"-Abteilung wird für die Versorgung der WienerInnen mit qualitativ hochwertigen, zeitgemäßen Angeboten im Gesundheitsbereich zuständig sein. Mit der neuen MA 40 werden Strukturen und Abläufe im Sozialbereich im Dienste der KundInnen der Stadt Wien optimiert. Gesundheits- und Sozialstadträtin Sonja Wehsely und Personalstadträtin Sandra Frauenberger betonten am Donnerstag unisono: "Dieses große Reformprojekt schafft für die BürgerInnen eine klare, transparente Struktur im Sinne einer modernen Stadtverwaltung unter Einbeziehung der MitarbeiterInnen." Mit der Umstrukturierung wird außerdem das Institut für Umweltmedizin und die Physikalisch-technische Prüfanstalt in die MA 39 (Versuchs- und Forschungsanstalt der Stadt Wien) eingegliedert. "Damit entsteht eines der größten kommunalen Zentrallabors in Europa", so die beiden Stadträtinnen. (Schluss) gph/me

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Eipeldauer
Mediensprecher StRin. Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: 01/ 4000/ 81231
Handy: 0676/ 8118 69522
E-Mail: michael.eipeldauer@wien.gv.at
Gabriele Philipp
Mediensprecherin Stadträtin Frauenberger
Tel.: 4000/81295
Mobil: 0676/8118 81295
E-Mail: phg@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015