Islamisches Zentrum Brigittenau - Termin für nächste Gesprächsrunde auf Vorschlag der Bürgerinitiative festgelegt

Wien (SPW-K) - Nach den im Juni unterbrochenen Gesprächen über den Ausbau des islamischen Zentrums in der Brigittenauer Dammstraße hat die Bürgerinitiative gegen den Ausbau des Zentrums als nächsten Gesprächstermin den 3.Oktober vorgeschlagen, gibt der Bezirksvorsteher der Brigittenau Karl Lacina bekannt. Diese Vorgangsweise wurde nach der von FPÖ, ÖVP und der Bürgerinitiative initiierten Demonstration zwischen Vertretern der Bürgerinitiative und Bezirksvorsteher Lacina vereinbart.

Auf Wunsch der Bürgerinitiative werden neben Bezirksvorsteher Lacina und Bezirksvorsteher-Stellvertreter Hannes Derfler der Architekt des Projekts, Vertreter des Betreibervereins ATIB und der Baubehörde teilnehmen. "Ich bin froh, dass nach der Ernüchterung durch die Demonstration, bei der einige Rechtsnationale mitmarschiert sind, wieder Vernunft bei allen unmittelbar betroffenen Anrainerinnen und Anrainern eingekehrt ist", sagt Bezirksvorsteher Lacina. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001