Flutkatastrophe in Afrika: Volkshilfe bittet um Spenden

Wien (OTS) - In 17 afrikanischen Ländern haben infolge der starken Regenfälle Flüsse und Seen weite Landstriche überschwemmt, Häuser, Straßen und Brücken wurden zerstört. Über eine Million Menschen sind auf der Flucht vor den Fluten. Die Ernte wird weggeschwemmt, alle Vorräte sind vernichtet. Für die nächsten Wochen werden weitere Regenfälle erwartet, so dass die Situation sich noch weiter verschlechtern wird.

Die Volkshilfe Österreich bittet gemeinsam mit ihren Partnerorganisationen aus dem internationalen Netzwerk von Hilfsorganisationen, solidar, um Spenden für die Opfer.

Erste Maßnahmen zur Versorgung der Menschen mit Trinkwasser laufen seit gestern, derzeit werden Plastikplanen für provisorische Notunterkünfte verteilt. Die Nothilfe der solidar-Partner konzentriert sich im Moment auf den besonders hart betroffenen Norden und Osten Ugandas. 300.000 Menschen fehlt es dort an Unterkünften, Nahrungsmitteln und sauberem Trinkwasser.

Volkshilfe Spendenkonto: PSK 1.740.400; Kennwort "Flut Afrika"
oder online über http://www.volkshilfe.at/spenden

Rückfragen & Kontakt:

Volkshilfe Österreich
Rainer Stoiber
rainer.stoiber@volkshilfe.at
Mobil: 0676 834 02 216

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VHO0001