Staatssekretärin Silhavy verlieh "ebiz egovernment award 2007" in Salzburg und Burgenland

Wien (OTS) - Staatssekretärin Heidrun Silhavy übergab in Salzburg und Burgenland die "ebiz egovernment awards 2007". Ausgezeichnet wurden die wirtschaftlichsten, nachhaltigsten und kreativsten Lösungen für Business und Verwaltung. Die awards werden in jedem Bundesland vergeben. Die drei besten Einreichungen werden mit Landespreisen prämiert und nehmen am Finale, das am 16. Oktober in Wien stattfindet, teil. Auszeichnungen wurden von der Frau Staatssekretärin bereits in Vorarlberg und Tirol vergeben.

In Salzburg belegte "gizmocraft, design and technology GmbH" für ihr Projekt ZEUS-Online-Software zur Verwaltung von Energieausweisen den ersten Platz. Diese webbasierte Datenbank-Applikation ermöglicht das zentrale Erfassen und Verwalten von Energieausweisen. Damit wird der Verwaltungsaufwand für Baubewilligungen und Fördereinrichtungen optimiert. Platz zwei erging an die Salzburger Land Tourismus GmbH für das Projekt Virtuelle Tour - Salzburger Amenweg; Platz drei errang die Spar Österreichische Warenhandels AG für die IT gestützte Waren- und Leergutverfolgung.

Die Preisträger des Landes Burgenland wurden gestern Abend in Eisenstadt durch die Staatssekretärin ausgezeichnet. Den ersten Platz errang das Amt der burgenländischen Landesregierung LAD-EDV für die Reorganisation der Förderungsabwicklung und Einführung ELAK bei der Arbeitnehmerförderung, Wohnbauförderung und der Sportförderung. Platz zwei erging an going GmbH für ihr Projekt "Vila Vita Pannonia-Internet und Infotainment hautnah am Puls der Natur"; Platz errang das Bildungsnetzwerk Burgenland für "WEB-AS-digitale Schulverwaltung und Lernmanagement.

In ihrer Laudatio im Rahmen der Festaktes in Eisenstadt wies die Staatssekretärin darauf hin, dass eBiz und eGovernment gerade für Regionen und Gemeinden mit einem hohen Pendleranteil wie im Burgenland besonders wichtig sind, damit die BürgerInnen ihre Erledigungen und Amtswege auch abends und am Wochenende erledigen können. Das sind wichtige Strategien, um die Daseinsvorsorge im ländlichen Raum zu gewährleisten. "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass gerade auch in kleinen Gemeinden ein entsprechendes Basispakte mit den wichtigsten eGovernmentdienstleistungen bereitsteht - als Service für den ländlichen Raum", betonte Silhavy.

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Zoppoth
Pressesprecherin von Staatssekretärin Silhavy
Tel. (01) 531 15 - 2830 od. 0664 /1833937

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001