Bacher-Lagler: Maßgeschneiderte Angebote für Unternehmen mit Personalbedarf

Vorstandsvorsitzender des waff eröffnet dritten Wiener Business Dialog in Ottakring

Wien (OTS) - "Die waff Services für Unternehmen sind maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Wiener Betriebe abgestimmt." Vorstandvorsitzender des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff) Norbert Bacher-Lagler eröffnete am Dienstag, den 18.September 2007, den dritten Wiener Business Dialog in Ottakring. Die rund 100 UnternehmerInnen und MultiplikatorInnen im Publikum begrüßte außerdem der stellvertretende Bezirksvorsteher des 17.Bezirks Josef Urban. In einer Interviewrunde mit Alexander Juen, stellvertretender Geschäftsführer des waff und Dr.in Gerlinde Buchsbaum, Leiterin der Servicestelle für Unternehmen im AMS Wien wurden die Programme des waff und die Kooperation mit dem AMS Wien im Detail vorgestellt. Darüber hinaus berichteten UnternehmerInnen über ihre Erfahrungen mit dem waff-Personalfinder und flexwork, der Arbeitskräfteüberlassung des waff.

"Im Jahr 2007 stehen dem waff 8 Millionen Euro zur Unterstützung der Wiener Unternehmen zur Verfügung. Von diesen maßgeschneiderten Programmen profitieren dieses Jahr 1.350 Betriebe. Der waff greift gezielt vor allem Klein- und Mittelbetrieben unter die Arme. 90 Prozent der Wiener Beschäftigten arbeiten in Unternehmen bis 19 MitarbeitInnen, KMU sind daher der Jobmotor Wiens", betonte Norbert Bacher-Lagler in seinem Eingangsstatement. Josef Urban. stellvertretender Bezirksvorsteher von Hernals strich die zahlreichen Kooperationen des waff mit den Bezirken heraus: "Angefangen bei der Straße des Handwerks in Ottakring bis hin zur Beratung vor Ort, rund um die berufsbezogene Aus- und Weiterbildung, der waff unterstützt mit seinen Angeboten ArbeitnehmerInnen und Betriebe
gleichermaßen."

Der waff bietet Unternehmen besonders bei der Personalsuche, der Personalauswahl oder der Qualifizierung ihrer MitarbeiterInnen vielfältige Unterstützung. Durch die enge Zusammenarbeit zwischen dem waff und dem AMS Wien gelingt es, den Unternehmen Angebote in einem Gesamtpaket zu liefern. Der waff-Personalfinder der 2007 sein drei jähriges Bestehen feiert. Der waff übernimmt in diesem Programm beispielsweise die gesamte Personalsuche, sowie die gezielte Personalvorauswahl. Mit dem "Cluster Support Programm" werden darüber hinaus MitarbeiterInnen direkt am Arbeitsplatz qualifiziert, um spezifische Anforderungen der Betriebe erfüllen zu können.

Im Anschluss an die Diskussionsrunde konnten an den Informationsständen des waff und des AMS Unternehmen Fragen zu den Fördermöglichkeiten für Betriebe in Wien im persönlichen Gespräch klären. (Schluss) ile

Rückfragen & Kontakt:

Ilkim Erdost
Mediensprecherin
Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds
mobil: +43664 8476640
Tel.: +43 1 217 48 318
Fax: +43 1 217 48 - 444
e-mail: ilkim.erdost@waff.at
http://www.waff.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WAF0001