Penzing: "Tag der offenen Tür" im Ziegelmuseum

Wien (OTS) - Das "Wiener Ziegelmuseum" (14., Penzinger Straße 59) veranstaltet am Sonntag, 23. September, einen "Tag der offenen Tür". Anlässlich des "Europäischen Tages des Denkmals" sind die Museumsräume zwischen 10 und 16 Uhr geöffnet. Mauer-, Dach- und Pflasterziegel aller Art gibt es dort zu sehen. Von Ofenkacheln und Fassadenelementen bis zu Maschinenmodellen und Nachbauten alter Brennöfen reicht die Palette an Schaustücken. Besucher des "Wiener Ziegelmuseums" erhalten einen umfassenden Einblick in die Ziegel-Historie und lernen die Entwicklung des beliebten Baustoffs bis in die heutige Zeit kennen. Stündlich macht das ehrenamtliche Museumsteam lehrreiche Führungen durch die reichhaltige Sammlung. Der Eintritt ist frei. Auskünfte am Veranstaltungstag: Tel. 897 28 52.

Tausende historische und neuere Ziegel aus aller Welt

1973 wurde das "Wiener Ziegelmuseum" ins Leben gerufen und die ständig wachsende Sammlung beinhaltet mittlerweile etwa 13.000 Ziegelprodukte. Verschiedenste Ziegeltypen aus früheren Zeiten und Ziegelarten aus der Gegenwart werden sorgsam verwahrt. Aus der ganzen Welt stammen die Schaustücke. Original-Ziegelsteine der Wiener Stadtmauer, ein Ziegel-Schlagtisch, Unterlagen über Ziegelwerke und andere einschlägige Informationen erwarten den Museumsgast. In der Regel ist das Museum jeweils am ersten und dritten Sonntag im Monat zwischen 10 und 12 Uhr offen. Im Juli und August sowie an Feiertagen sind die Museumsräume gesperrt. Der Zutritt in das "Wiener Ziegelmuseum" ist stets kostenlos.

o Allgemeine Informationen:
Wiener Ziegelmuseum:
http://cm.wvnet.at/input/museum_ziegel1/page.asp/index.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005