Bezirksmuseum 13: Gemälde von Prof. Georg Saatzer

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Hietzing in Wien 13., Am Platz 2, lädt zur Besichtigung einer Bilder-Schau mit Arbeiten von Prof. Georg Saatzer (1926 - 2004) ein. Eröffnet wird die Ausstellung am Donnerstag, 20. September, um 18.30 Uhr. Prof. Georg Saatzer hat sich vor allem mit Landschafts- und Tierdarstellungen einen Namen gemacht. In Italien und Österreich fand der Maler hübsche Motive, die er in verschiedenen Techniken festgehalten hat. Die Gedenkausstellung wird bis Mittwoch, 14. November, gezeigt. Die Museumsräume sind Samstag (14 bis 17 Uhr), Sonntag (9.30 bis 12 Uhr) und Mittwoch (14 bis 18 Uhr) bei freiem Eintritt geöffnet.

Prof. Georg Saatzer hat gefällige Ölmalereien gestaltet. Neben Landschaften widmete sich der Künstler Stillleben und Porträts. Idyllische Landschaften und die Tierwelt standen im Zentrum des malerischen Schaffens. Feine Zeichnungen mit Tusche, Kreide und Bleistift sowie Aquarelle und Temperabilder wurden vom Publikum gut aufgenommen. Außerdem hat der Künstler der Nachwelt etliche Radierungen, Linolschnitte plus Lithographien hinterlassen. Der Maler absolvierte eine akademische Ausbildung und war lange als Lehrer tätig. Der "Gesellschaft bildender Künstler Österreichs" gehörte Saatzer ab 1961 an. Weiters ist die Teilnahme an einer "Sommer-Akademie" bei Oskar Kokoschka (1956) zu erwähnen. Werke von Saatzen bereichern zahlreiche Bilder-Sammlungen.

Allgemeine Informationen:

o Bezirksmuseum Hietzing:
www.bezirksmuseum.at/hietzing/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
E-Mail: enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004