Konecny und Kopf kritisieren "peinliches Verhalten der FPÖ in der Temelin-Kommission"

"Peinliche Vorstellung der FPÖ wird seriöse Arbeit der Kommission nicht behindern"

Wien (SK) - Die beiden FPÖ-Abgeordneten Hofer und Neubauer haben heute, Montag, bereits nach wenigen Minuten die Sitzung der gemischten tschechisch-österreichischen Parlamentarierkommission verlassen. Beide Abgeordneten hatten bei der Österreich-internen Vorbesprechung am vergangenen Freitag gefehlt, bei der zwischen den Fraktionen sehr ausführlich die Zielsetzung und Vorgangsweise für die heutige Sitzung beraten wurde. Stattdessen wollten die beiden FPÖ-Abgeordneten vor den tschechischen Kollegen offensichtlich einen Disput mit dem österreichischen Vorsitzenden, SPÖ-Bundesrat Dr. Albrecht Konecny, anzetteln, was von diesem jedoch sofort unterbunden wurde. "Diese peinliche Vorstellung der FPÖ wird die seriöse Arbeit der Kommission nicht behindern", stellten Kommissions-Vorsitzender Konecny und sein Stellvertreter, ÖVP-Umweltsprecher Abg. Karlheinz Kopf, am Rande der Kommissionssitzung fest. **** (Schluss)ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009