AKS: Neue AHS-Bereichssprecherin gewählt

Neue AHS-Bereichssprecherin wird sich für die Neue Mittelschule stark machen

Wien (SK) - Am vergangenen Wochenende fand die erste Sitzung der BundesschülerInnenvertretung in Strobl am Wolfgangsee statt. Unter anderem wurden auch die bundesweiten VetreterInnen gewählt. Neue Sprecherin der AHS-SchülerInnen ist die 15jährige aks-Landesschulsprecherin Nicole Garfias aus Wien. ****

"In diesem Schuljahr möchte ich mich vor allem für die Umsetzung der Neuen Mittelschule stark machen! Gerade die Schülerinnen und Schüler der Gymnasien stehen diesem Projekt sehr positiv gegenüber", so die frisch gewählte Vertreterin.

"Es freut mich, dass die bundesweite Vertretung der AHSen sich durch dieses Wahlergebnis klar für die Einführung der Gesamtschule ausspricht", so Sophie Lojka, Vorsitzende der Aktion kritischer SchülerInnen (aks). "Mit Nicole Garfias haben die Gymnasien Österreichs eine starke Stimme bekommen!"

Außerdem wird sich die Wiener Schülerin, deren Familie aus Südamerika kommt, dafür einsetzen, dass die antirassistische Arbeit an den Schulen gestärkt wird. "Ziel ist es, in diesem Schuljahr an allen AHSen ein Projekt zum Thema Rassismus durchzuführen. Alle Schülerinnen und Schüler sollen sich mit diesem Thema auseinandersetzen!", gibt sich Garfias entschlossen. (Schluss) sl/mm

Fotos der neuen AHS-Bereichssprecherin auf Anfrage! Rückfragehinweis: Sophie Lojka, 0699/11408142

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0004