wien.at-TV: Wer nicht reinschaut, ist selber schuld

Service, Blick in die Zukunft und Club-Angebote

Wien (OTS) - Es zahlt sich aus: Nach einer Umbauphase von
eineinhalb Jahren, hat die Wiener Planungswerkstatt, ihre Tore wieder geöffnet. Ein neues Ausstellungskonzept zeigt Stadtplanungsprozesse. 190 Quadratmeter präsentieren Projekte der Stadt, die vor kurzem fertig wurden oder in Zukunft entstehen werden. Die Gestaltung des neuen Hauptbahnhofes, der U-Bahnausbau oder etwa die Entwicklung des Stadtgebietes Flugfeld Aspern werden hier Thema sein. Die Planungswerkstatt zeigt den WienerInnen, wo sich die Stadt hin entwickelt und fordert zur Mitsprache auf. Im Mittelpunkt der Stadtplanung steht alles, was die Stadt moderner und interessanter macht. Zudem ist Wien in enger Kooperation mit New York und den EU-Hauptstädten. Hier findet ein reger Informations- und Wissensaustausch statt. Die Planungswerkstatt befindet sich vis à vis vom Wiener Rathaus; Ausstellungen zu interessanten Stadtplanungsprojekten gibt es aber auch in den Bezirken. Mehr dazu auf wien.at-TV www.wien.gv.at/tv.

Wiedergefunden

Die Aufgaben der MA 60, Veterinäramt der Stadt Wien, betreffen u.a. Fragen zur Tierhaltung, Tierschutz und die Überwachung von Tierseuchen. Gleichzeitig kann man hier ein umfassendes Service zum Thema "entlaufende und wieder gefundene Tiere" finden. Auf www.wien.at/veterinaer findet jede/r Informationen dazu. Die Tiere wurden fotografiert, und es gibt auch eine Beschreibung, wann und wo das Tier gefunden wurde. Auch telefonisch geben MitarbeiterInnen gerne Auskunft: 01/4000 8060

Ausflug zur neuen Wohnung

Wohnungssuchende aufgepasst: Im Herbst gibt es wieder Wohnrundfahrten. Hier fährt man direkt zu geplanten geförderten Wohnprojekten und kann sich so vor Ort ein genaues Bild machen. In manchen Fällen ist es sogar möglich, Musterwohnungen zu besichtigen. Die Bandbreite an Wohnungen ist groß: Singlewohnungen, Wohnungen in Atriumshäusern, Maisonetten oder geräumige Familienwohnungen stehen zur Wahl. Am 22. September 2007 führt die Wohnrundfahrt in den Norden Wiens in den 20. und 22. Bezirk. Weitere Touren im Herbst gibt es in die Bezirke 10, 11, 12 und 23. Mit dabei sind MitarbeiterInnen der Wiener Stadtplanung, die wertvolle Informationen über die Entwicklung des Stadtgebietes geben. Eine Anmeldung zu den Wohnrundfahrten ist unbedingt notwendig! Infos: www.wohnservice-wien.at

Drei Tage lang spielen

Von 21. bis 23. September findet im Wiener Rathaus die "Game City" statt. Drei Tage lang, dreht sich hier alles um Computer- und Konsolenspiele. Information und Aufklärung für Eltern und Laien sowie das Förderpotential sind hier genauso Thema wie die aktuellsten Spiele, eine Fachtagung und ein Qualifikationsspiel. Der richtige Umgang mit PC-Spielen fördert nicht nur die Koordination und Reaktion, sondern trägt auch zur Wissensvergrößerung und Unterhaltung bei. Mehr dazu in wien.at-TV und auf www.game-city.at

Kellerführung

wien.at-Clubmitglieder wissen es bereits: Der Club bietet immer wieder nette Überraschungen. Dieses Mal stehen die kulinarischen Genüsse im Vordergrund. Eine Weinverkostung und Kellerführung im Weingut Cobenzl warten exklusiv auf Mitglieder. Hauerschmankerl, ein Weinbuch und ein Geschenk gibt es zusätzlich. 40 Club-GewinnerInnen können in diesen Genuss kommen, wenn sie bis 2. Oktober folgende Frage beantworten: Wie alt wurde das Weingut Cobenzl heuer? Antworten unter 01/277 55 22 oder online auf www.top.wien.at/club.

wien.at - Clubmitglied werden kann jede/r, schnell und kostenlos:
01/277 55 22 (Schluss) fle

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Birgit Flenreiss-Mäder
Kommunikation und Beratung
Magistratsabteilung 53
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
1082 Wien, Bartensteingasse 13, 2. Stock
Tel. (+43 1) 4000- 81 877
Fax (+43 1) 4000-99- 81 877
E-Mail: fle@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016