Flugfeld Aspern: Stadterweiterung findet Stadt

Ab sofort: Neuer Infopoint am ehemaligen Flugfeld Aspern

Wien (OTS) - Auf dem Areal des ehemaligen Flugfelds Aspern
entsteht in den nächsten Jahren ein eigenständiger Stadtteil und attraktiver Standort zum Leben, Wohnen und Arbeiten.

Die Betreibergesellschaft, die Asperner Flugfeld Süd Entwicklungs- und Verwertungs AG (Entwicklungspartner sind der Wiener Wirtschaftsförderungsfonds (WWFF), BIG Bundesimmobiliengesellschaft und wohnfonds_wien), hat nun für interessierte BürgerInnen einen Infopoint am Flugfeld Aspern eingerichtet, der ab sofort zugänglich ist.

Im Erdgeschoß des Infopoints befindet sich eine betreute Ausstellung zum städtebaulichen Projekt und zur Entwicklung des Areals. Geboten werden außerdem - gegen Voranmeldung - spezielle Führungen (besonders auch für Schülergruppen aller Schultypen und Schulstufen).

Einladung zum "Stadtspaziergang"

Die Aussicht von der begehbaren Dachterrasse verschafft einen besonderen Raumeindruck: der Infopoint liegt inmitten der geplanten Erstansiedlung. Die künftigen Baufelder wurden - nach dem Raster des Masterplans - bepflanzt.

Für Kinder wurde ein kleiner Kinderspielbereich eingerichtet.

o Öffnungszeiten Ausstellung jeweils an den Wochenenden: Freitag: 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag, Sonn- und Feiertag: 10.00 bis 18.00 Uhr Und gegen telefonische Voranmeldung (auch für Führungen): + 43 1 774 02 74/0

o Öffnungszeiten Terrasse: Täglich, ausgenommen Schnee und Eis

o Erreichbarkeit: 22., Ecke Johann Kutschera-Gasse/An den Alten Schanzen; Buslinien 26 A bis Lohwaggasse oder 97 A / An den Alten Schanzen.

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Michael Unger
Wiener Wirtschaftsförderungsfonds
Presse & Kommunikation
T +43 1 4000 86 583
E-Mail:unger@wwff.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012