"1. Weinviertler Angehörigentag" in Landespflegeheimen

Bohuslav: Anerkennung für engagierte Pflegearbeit

St. Pölten (NLK) - Die Landespflegeheime des Weinviertels laden am Freitag, 5. Oktober, alle pflegenden Angehörigen zum "1. Weinviertler Angehörigentag". "Es soll ein Tag zum Durchatmen sein, vor allem aber eine Anerkennung für die engagierte Pflegearbeit", betont Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, die diesen "Angehörigentag" gemeinsam mit den Landespflegeheimen der Bezirke Gänserndorf, Korneuburg, Mistelbach und Hollabrunn initiiert hat, im Vorfeld der Veranstaltung.

Im Rahmen dieses Tages steht für alle teilnehmenden Angehörigen ein Besuch der Landeshauptstadt St. Pölten inklusive Führung durch das NÖ Landhaus und das Landesmuseum auf dem Programm. Abfahrt ist in jedem der insgesamt zehn teilnehmenden Heime um 8 Uhr; die Rückkunft im Heim ist zwischen 17.30 und 18 Uhr geplant. Die pflegebedürftigen Angehörigen der TeilnehmerInnen werden während dieses Tages kostenlos im jeweiligen Heim betreut; die MitarbeiterInnen der Landespflegeheime helfen auch gerne beim Transport der Angehörigen ins Heim.

Anmeldungen zur Teilnahme am "Angehörigentag" werden in den zehn Weinviertler Landespflegeheimen, die sich in Gänserndorf, Hollabrunn, Korneuburg, Laa an der Thaya, Mistelbach, Orth an der Donau, Retz, Stockerau, Wolkersdorf und Zistersdorf befinden, ab sofort entgegen genommen.

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Mag. Florian Aigner, Telefon 02742/9005-12199, e-mail florian.aigner@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003