Molterer gratuliert Innenministerium zu Erfolg bei Ermittlungen zu Droh-Video

"Konsequente und professionelle Arbeit für die Sicherheit der Österreicher"

Wien (OTS) - Mit großem Respekt und einem Glückwunsch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Innenministeriums reagierte Vizekanzler Wilhelm Molterer auf den Bericht des Innenministers zu den Ermittlungen rund um das Droh-Video mutmaßlicher islamistischer Extremisten.
"Ich danke den Beamten und Minister Günther Platter für ihre konsequente Arbeit für die Sicherheit der Österreicherinnen und Österreicher. Durch ihr ruhiges und professionelles Vorgehen konnten sie wichtige Erkenntnisse gewinnen." so Molterer zu den heute erfolgten Festnahmen von drei Verdächtigen.

Es liege nun in der Zusammenarbeit von Innenministerium und Justiz, Hintergründe und Zusammenhänge zu klären, die offenbar weit über die Grenzen Österreichs hinausreichen, sagte der Vizekanzler.
"Ich vertraue der Einschätzung des Innenministers, dass für Österreich keine direkte Gefahr besteht. Gleichzeitig ist sich die Bundesregierung der internationalen Lage bewusst. Wie bisher werden wir vorausschauend und aktiv die notwendigen Schritte im Anti-Terror-Kampf sowie der Integration setzen", schloss der Vizekanzler.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Finanzen
Mag. Nikola Johannes Donig
Sprecher des Vizekanzlers
und Bundesministers für Finanzen
Tel.: (++43-1) 514 33 - 500 004
Fax: (++43-1) 514 33 - 507 060
nikola.donig@bmf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFI0003