Silhavy: Übergabe des "ebiz egovernment award 2007" in Vorarlberg, Tirol und Salzburg

Wien (OTS) - Staatssekretärin Heidrun Silhavy übergibt im Rahmen ihrer Bundesländertage in Vorarlberg, Tirol und Salzburg die "ebiz egovernment awards 2007" für die wirtschaftlichsten, nachhaltigsten und kreativsten Lösungen für Business und Verwaltung. D as Bundeskanzleramt unterstützt auch diese s Jahr wieder den Award, der vom Report Verlag vergeben wird. Ziel ist es, Verwaltungen und Unternehmen in allen Bundesländern zu finden und auszuzeichnen, die IT und E-Services zu ihrem Vorteil gewinnbringend nutzen.

Der "ebiz egovernment award 2007" hat sich zum Ziel gesetzt, die Möglichkeiten von E-Business bei der Neugestaltung von Geschäftsprozessen aufzuzeigen und den Wandel des Wirtschaftens darzustellen, der durch die Digitalisierung eintritt. Die Ausschreibung hatte weiters den Schwerpunkt E-Government, um den Nutzen und den Effekt innovativer Services und Projekte in der Verwaltung öffentlich darzustellen.

Staatssekretärin Silhavy unterstrich in diesem Zusammenhang, dass ein Ziel dieses awards die Bewusstseinsschärfung für neue Möglichkeiten ist und die mit dem Preis ausgezeichneten Leistungen sind ein Beitrag zur Sicherung heimischer Unternehmen, der öffentlichen Verwaltung und des Wirtschaftsstandortes Österreich.

Die awards werden in jedem Bundesland vergeben. Die drei besten Einreichungen werden mit den Landespreisen prämiert und nehmen am Finale, das am 16. Oktober in Wien stattfindet, teil.

Termine:
Staatssekretärin Silhavy verleiht am 12. September in Lustenau (Competence Center Rheintal, Millenium Park 4) den Preis für Vorarlberg, am 13. September den Preis für Tirol in Innsbruck (Grand Hotel Europa, Barocksaal, Südtirolerplatz 2), am 14. September den Preis für Salzburg (LOFT, Müllner Hauptstrasse 1). Beginn der Veranstaltungen ist jeweils 17.30 Uhr.

Die Staatssekretärin wird die Bundesländertage für hochrangige Gespräche zum Thema Regionalpolitik und Verwaltungsreform nutzen. So wird sie in Vorarlberg mit Landesrat Manfred Rein zu einem Austausch über Zukunftsthemen der Regionalentwicklung zusammentreffen. In Innsbruck kommt es zu einem Arbeitsgespräch mit Landeshauptmann Herwig van Staa zu aktuellen Themen und Projekten der Regionalentwicklung und der Umsetzung der EU-Regionalförderungen.

Rückfragen & Kontakt:

Cornelia Zoppoth
Pressesprecherin von Staatssekretärin Silhavy
Tel. (01) 531 15 - 2830 od. 0664 /1833937

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001