WKÖ bietet maßgeschneidertes Training und Coaching für EPU´s

Blended-Learning-Modell ab 17.Oktober 2007 in NÖ und OÖ

Wien (PWK648) - Mit einem neuen Produkt, maßgeschneidert für Ein-Personen-Unternehmen, startet nun die Wirtschaftskammer Österreich: Das Modell "Blended-Learning" wurde extra für die Ein-Personen-Unternehmen entwickelt und bietet eine Kombination von Präsenzveranstaltungen und Coaching begleiteten Selbstlernphasen. Mehrere Module zu EPU-relevanten Themen wie Kundengewinnung, Verkauf, Zeitmanagement usw. stehen am Plan.

Hintergrund der Initiative ist die stetig steigende Zahl an sogenannten Ein-Personen-Unternehmen in Österreich. Aus Befragungen ist bekannt, dass diese wenig in Aus- und Weiterbildung investieren und sowohl mit fehlender Zeit als auch für sie zu hohen Kosten in Hinblick auf die Absolvierung von Kursen kämpfen. Laut der EU-Studie "Self Employment" haben 56% der Befragten EPUs noch nie ein Training oder eine Beratung in Anspruch genommen. Wird Geld für Weiterbildung ausgegeben, dann am ehesten für Trainings z.B. in BWL und Kalkulation. Themen wie Verkauf, Rhetorik oder Kundenakquise (Soft Skills) fallen meist unter den Tisch.

Frau in der Wirtschaft bietet zusammen mit dem WIFI bereits für weibliche EPUs die "Akademie für Kleinstunternehmerinnen" an. Durch den Einsatz der hochmodernen WIFI E-Learning-Instrumente können die Kleinstunternehmer nun noch individueller unterstützt werden.

Mit dem "Blended-Learning" wurde ein Modell geschaffen, dass von allen Kleinstunternehmern in Anspruch genommen werden kann und das auf deren betriebliche und finanzielle Bedürfnisse Rücksicht nimmt. Das erste Modul zum Thema Kundengewinnung startet am 17.Oktober 2007 in den Bundesländern Niederösterreich und Oberösterreich, in denen dieses Modell in Pilotversuchen getestet wird. Die Dauer des ersten Moduls beträgt 6 Wochen. "Die Vorteile für die Teilnehmer liegen auf der Hand. Denn es ermöglicht zeitlich flexibles Lernen durch E-Learning, Gruppenarbeiten und Workshops", so Gernot Schödl, EPU-Beauftragter der WKÖ.

Das Modell sieht insgesamt 3 Präsenzveranstaltungen (Start-, Zwischen- und Endworkshop) vor, zwischen denen die einzelnen Lerninhalte zeitlich flexibel durch E-Learning Strecken erledigt werden können. Erklärte Ziele der Kurse, so Schödl, seien neben der fachlichen Qualifizierung auch Netzwerkbildungen und Kooperationen unter den EPU´s.

Start: 17.Oktober 2007, WIFI Mödling und WIFI Linz, Infos unter www.wifi.at/epu. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Ein-Personen-Unternehmen
Mag. Gernot Schödl
Tel.: (++43) 0590 900-3737
Fax: (++43) 0590 900-219
gernot.schoedl@wko.at
http://epu.wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003