Neue mobile Erreichbarkeit in der Stadt Wien

Umstellung aller Handynummern ist erfolgt

Wien (OTS) - 7.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Wien sind seit 10. September 2007 unter der einheitlichen Telefonnummer 0676 8118 + Nebenstelle erreichbar.

Ende 2006 hat sich T-Mobile Austria im Ausschreibungsverfahren der Stadt Wien als Bestbieter für die Mobilfunk-Verträge der Stadt Wien positioniert. Seit Juni 2007 wurden die neuen Handys an die AnwenderInnen verteilt, in der Nacht vom 9. auf 10. September 2007 erfolgte schließlich die technische Umstellung von A1 auf T-Mobile.

Rudi Schicker, Stadtrat für Stadtentwicklung und Verkehr:
"Dieses Umstellungsprojekt war eines der größten in Österreich und konnte erfolgreich abgeschlossen werden. Der neue Vertrag bringt der Stadt Wien große Kostenvorteile und die Umstellung auf das einheitliche Rufnummernkonzept verbessert die mobile Erreichbarkeit der MitarbeiterInnen der Stadt Wien - ein wichtiger Schritt, um den Bürgerinnen und Bürgern eine rasche, kompetente und serviceorientierte Kommunikation mit dem Magistrat der Stadt Wien zu ermöglichen."

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) lf

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Lothar Fischmann
Mediensprecher StR. DI Rudolf Schicker
Tel.: 4000/81 418
E-Mail: fis@gsv.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014