Schaunig: "Haider und Dörfler verhindern in Kärnten eine Aufstockung der Kinderbetreuung"

Während in SPÖ-regierten Länder die Kinderbetreuung erweitert wird, "verzichtet" das BZÖ auf die finanzielle Unterstützung vom Bund

Klagenfurt (SP-KTN) - "In den nächsten drei Jahren sollen 60 Millionen Euro seitens des Bundes für den Ausbau in den Ländern investiert werden", erklärte, heute, Mittwoch, LHStv. Gaby Schaunig. "Ich fordere Haider und Kindergartenreferenten Dörfler dringend auf, über ihren Schatten zu springen, die politische Eitelkeit beiseite zu lassen und die entsprechenden Kinderbetreuungseinrichtungen zu schaffen, um die zugesicherten 3 Millionen Euro in den nächsten drei Jahren von BM Bures für Kinderbetreuungsplätze zu erhalten".

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76 od. 77
Fax: 0463/577 88 86
presse-kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002