Shell Austria führt neuen Diesel ein

432 Kilometer pro Jahr mehr zum selben Preis

Frankfurt am Main (OTS) - Shell Austria GmbH bietet ab heute den neuen Shell Diesel an. Er wurde entwickelt, um Autofahrern mehr Fahrleistung zum selben Preis zu ermöglichen. Das neue Produkt stellten der Leiter des weltweiten Shell Tankstellengeschäftes, Dr. Josef Waltl, und der Chef des deutschen Tankstellengeschäftes, Michael Dopheide, auf der IAA in Frankfurt vor.

"Wir freuen uns, dass die diesjährige IAA unter dem Motto nachhaltige Mobilität steht. Das gibt uns die Gelegenheit, Autofahrern zu erklären wie sie mindestens zehn Prozent Treibstoff sparen können", sagte Dr. Waltl. Dabei gehörten zwei Elemente zusammen. Zunächst die verbesserten Treibstoffe von Shell. Und zum zweiten: Konkrete Tipps und Trainingsangebote an Autofahrer, um ihr Fahrverhalten hin zu sparsamerem Fahren zu verändern. Hierzu gehören auch Ratschläge zur technischen Wartung des Fahrzeuges.

Mit diesem globalen Versprechen entspricht Shell dem Wunsch der Autofahrer, Treibstoff und damit Geld zu sparen. Gleichzeitig leistet das Unternehmen einen Beitrag, eine sichere, bezahlbare und dabei nachhaltige Energieversorgung zu gewährleisten.

"Der neue Shell Diesel wurde entwickelt, um die Effizienz des Motors zu verbessern. Ein spezielles Additiv bewirkt eine schnellere Zündung und Verbrennung", erklärte Dr. Wolfgang Warnecke, Leiter der weltweiten Treibstoffforschung bei Shell. Zu dem hilft die neue Formel, den Aufbau von Ablagerungen im Bereich der Einspritzdüsen zu verhindern.

Schnellere Verbrennung und mehr Motorsauberkeit - diese Kombination führt zu einem niedrigeren Treibstoffverbrauch. "Unterm Strich kann der Autofahrer daher pro Jahr bis zu 432 Kilometer weiter fahren - und das zum selben Preis", sagte Dopheide.

Die Berechnung basiert auf der durchschnittlich getankten Menge Diesel von Shell Tankkartennutzern in der Zeit vom 1.6.2006 bis 31.5.2007 in Österreich. Getestet wurde im Auftrag von Shell durch ein unabhängiges Institut gegen den Standard Diesel EN 590 im für die Entwicklung von Pkw-Treibstoffverbräuchen maßgeblichen NEDC-Zyklus (New European Driving Cycle). Für die Errechnung der Kilometermehrleistung wurde ein durchschnittlicher Treibstoffverbrauch zugrunde gelegt, der von einem anerkannten europäischen Zertifizierungsinstitut für Kraftfahrzeugtests (VCA) veröffentlicht wurde. Die Kilometerleistung kann variieren in Abhängigkeit von Fahrzeugtyp, Fahrzeugzustand und Fahrweise.

Das neue Produkt, das ab Oktober auch in Deutschland erhältlich ist, wird den bisherigen Shell Diesel ersetzen. Nach der Einführung von Shell Super 95 im vergangenen Jahr erweitert Shell damit sein Angebot von Produkten mit der Formel zum Treibstoffsparen.

Die Ergebnisse einer Shell Umfrage in elf Ländern zeigen:

  • 70 % der Autofahrer machen sich Gedanken über den Treibstoffverbrauch, wenn sie ein Auto kaufen.
  • Sie registrieren ganz genau, wie viel ihr Auto verbraucht und was sie das bei jedem Tanken kostet.
  • Aber sechs von zehn Autofahrern haben bisher nie aktiv versucht, Treibstoff zu sparen.
  • Diese Autofahrer haben aber in der Mehrzahl (53%) zugleich angegeben, dass sie sehr gerne Treibstoff sparen würden, wenn sie nur wüssten, wie das geht und wer ihnen kompetente Hilfestellungen dazu gibt.

Dr. Waltl: "Wenn die Autofahrer weltweit konsequent zehn Prozent ihres derzeitigen Treibstoffverbrauchs einsparen würden, könnten auf der Grundlage der aktuellen Verbrauchszahlen jährlich etwa 170 Milliarden Liter Treibstoff eingespart werden. Diese Literzahl entspricht etwa der doppelten Menge an Wasser, das pro Jahr weltweit in Flaschen abgefüllt und konsumiert wird. Wir reden also nicht von einem Tropfen auf den heißen Stein, sondern von einem substanziellen Beitrag zum Klimaschutz."

Rückfragen & Kontakt:

Shell Austria GmbH
Stefan Naglis
Tel.: +43 (0) 1 79797 1103
Fax: +43 (0) 1 79797 1104
www.shell.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0011