Was das Werkzeug für den Mechaniker, ist das Auto für den Selbständigen!

RFW-LO-Stv. Fichtinger verlangt Vorsteuerabzug für alle betrieblich genutzten PKWs ohne Obergrenze

Wien (OTS/RFW) - RFW-LO-Stv. Hermann Fichtinger, Mitglied des Bundes- und Landesgremiums für den Autohandel: "Für viele Branchen ist das Auto ein unverzichtbares Werkzeug!"
Ein für viele Unternehmer wichtiges, aber immer wieder verschwiegenes Thema, nämlich den Vorsteuerabzug für betrieblich genutzte PKWs, möchte Hermann Fichtinger, Landesobmann-Stv. des RFW Niederösterreich und Delegierter des Wirtschaftsparlamentes Niederösterreich, wieder verstärkt in die Köpfe der Verantwortlichen bringen: "Schon im Jahre 2004 haben wir einen Antrag im WIPA eingebracht, in dem wir uns dafür stark gemacht haben, dass bei überwiegend betrieblich genutzten PKWs bis zu einer Anschaffungsobergrenze von 50.000 Euro der Vorsteuerabzug möglich ist. Die Obergrenze von 50.000 Euro wurde damals vom Wirtschaftsbund hineinreklamiert. Dieses Thema wird jedoch von der Politik nach wie vor totgeschwiegen, und deshalb fordere ich nun den Vorsteuerabzug für betrieblich genutzte PKWs ohne Obergrenze, mit einer so rasch als möglichen Umsetzung."

Fichtinger stützt seine Forderung auf den Nachbarn Deutschland: "Dort kann, bei einer betrieblichen Nutzung von mehr als 10 %, die volle Vorsteuer aus den Kosten der Anschaffung geltend gemacht werden. Und das alles ohne Einschränkung der Obergrenze."

Für selbständig tätige Berufsgruppen, wie Handelsvertreter, Finanzdienstleister oder Versicherungsvertreter wäre diese Regelung eine große Erleichterung, ist doch der PKW für sie ein unverzichtbares Betriebsmittel. "Die politisch und wirtschaftlich Verantwortlichen sollen und müssen dringend etwas in diese Richtung unternehmen. Wenn diese Regelung bei unseren Nachbarn möglich ist, sollte es in Österreich erst recht kein Problem sein", so Hermann Fichtinger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

RFW Niederösterreich
Tel.: 01/408 25 20 DW17
email: noe-office@rfw.at
Homepage: www.rfw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RFW0001