ÖSTERREICH: Regierung startet mit Malus in den Herbst

Gallup-Umfrage ergibt: Mehrheit mit der Regierungsarbeit unzufrieden - Freiheitliche in Sonntagsfrage vor den Grünen

Wien (OTS) - Laut einer exklusiven Gallup-Umfrage für die Tageszeitung ÖSTERREICH (Sonntag-Ausgabe) muss die Koalition im Herbst besser auftreten, um die Bürger zu überzeugen. Nach dem Sommer sind nur 35 Prozent der Österreicher mit der Regierung zufrieden, 47 Prozent fordern bessere Arbeit. Für Gallup-Chef Fritz Karmasin ist die Ursache für die ernüchternde Bilanz klar: "Die Minister bereiten ihre Aktivitäten für den Herbst erst vor", berichtet ÖSTERREICH.

In der Sonntagsfrage liegt die ÖVP mit 36 Prozent weiter knapp vor der SPÖ, die derzeit auf 35 Prozent hoffen dürfte. Sehr wohl Bewegung gibt es aber bei den kleineren Parteien. Die Freiheitlichen haben erstmals seit längerer Zeit die Grünen überholt und liegen mit 14 Prozent (plus 2 Prozentpunkte gegenüber der Vorwoche) auf Platz drei.

"Offensichtlich gibt es Sympathisanten, die sich jetzt deklarieren", analysiert Karmasin, warum die FPÖ trotz der jüngsten Enthüllungen über die Jugend von Parteichef Heinz-Christian Strache zulegen kann. Karmasin erwartet aber nicht, dass der Aufschwung von Dauer sein wird: "Die Solidarisierung hört auf, wenn man den Eindruck bekommt, dass Unrecht geschehen ist und es sich bei den Vorwürfen um kein Vernadern handelt, sondern um ein Faktum, mit dem man sich auseinandersetzen muss."

Die Grünen verlieren im Vergleich zur letzten Umfrage einen Prozentpunkt und kommen auf 12 Prozent. Das BZÖ stagniert bei zwei Prozent, berichtet ÖSTERREICH in seiner Sonntags-Ausgabe.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH
Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 2510, 2810 oder 2910
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001