"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Hoffen auf Benedikt" (Von Alois Vahrner)

Ausgabe vom 8. September 2007

Innsbruck (OTS) - Seit Freitag macht Papst Benedikt XVI. sein Versprechen wahr, Österreich zum 850-Jahr-Jubiläum von Mariazell "als Pilger" zu besuchen. Dass bereits seine 7. Auslandsreise nach Österreich führt, ist eine große Ehre für das Land. Immerhin gilt "Papa Ratzi" als nicht so reisefreudig wie Vorgänger Johannes Paul II. Mit 104 Auslandsreisen (drei Mal war er auch in Österreich) und 150 Reisen innerhalb Italiens hatte sich dieser seinen Ruf als "Eiliger Vater" zu Recht erworben. Zuvor (im Jahr 1782) war mit Pius VI. nur ein weiterer Papst in Österreich.

Papst Benedikt XVI. ist ein hochintelligenter Mann, eine faszinierende Persönlichkeit. Bis zu 100.000 Gläubige dürften den herzlich empfangenen Papst live sehen, Millionen verfolgen die Visite via TV und Zeitungen zumindest teilweise mit. Als Event-Katholizismus ohne Langzeitwirkung werden solche Papst-Reisen von Kritikern gerne abgetan - aber sie erreichen wohl auch viele, die sonst mit der Kirche wenig am Hut haben.

Und das sind gerade auch in Österreich immer mehr. Der Anteil der Katholiken ist seit 1970 von fast 90 auf deutlich unter 70 Prozent gefallen. Und für die Kirche noch alarmierender: Selbst von den verbliebenen Katholiken glaubt laut einer Imas-Umfrage nur ein Drittel, dass Jesus Christus von den Toten auferstanden ist - der wichtigste Glaubensinhalt schlechthin. Der Papst besucht ein Land, in dem umstrittene Bischofsernennungen, die Affäre Groer oder der Sexskandal im St. Pöltner Priesterseminar für Schlagzeilen gesorgt haben. Forderungen des "Kirchenvolksbegehrens" werden bis heute schubladisiert.

Der Vatikan denkt in Jahrhunderten, heißt es. Manche irdischen Probleme haben aber nicht so lange Zeit: Der immer dramatischere Priestermangel etwa, der durch den Zölibat verschärft wird. Wenn immer mehr Orte ohne - vor allem auch junge - Pfarrer sind, wird die Jugend weiter wegbrechen. Mit Langzeitfolgen!

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001