Generationenwechsel im Hilfswerk

6. Generalversammlung des Salzburger Hilfswerks

Wien (OTS) - Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft
Übergabe der Obmannschaft an Bgm. Ing. Christian Struber

Bei der 6. a.o. Generalversammlung des Salzburger Hilfswerks am Freitag, den 7. September übernahm Bgm. Ing. Christian Struber den Vorsitz im Präsidium.

Aktuelle Zahlen Salzburger Hilfswerk

Das Hilfswerk bietet als gemeinnütziger Verein soziale Dienstleistungen für ältere, kranke und pflegebedürftige Menschen sowie für Kinder, Jugendliche und Eltern im ganzen Bundesland Salzburg an. Heute betreuen beim Hilfswerk rund 600 MitarbeiterInnen pro Monat mehr als 3.800 Menschen im Bundesland Salzburg. Rund 150 freiwillig Engagierte unterstützen die Tätigkeiten des Salzburger Hilfswerks.

Zukünftige Schwerpunkte

Für die folgenden Jahre hat sich das Hilfswerk das Ziel gesetzt, immer die erste Wahl für MitarbeiterInnen, KundInnen und Partner zu sein. Alle Dienstleistungen wurden daher kritisch durchleuchtet, Qualität wird in Zukunft noch mehr im Mittelpunkt stehen, im Dienste der KundInnen und MitarbeiterInnen des Hilfswerks.

Aktuelle Entwicklungen prägen künftige Schritte

Die Entwicklung unserer Gesellschaft, insbesondere die zu erwartenden demografischen Veränderungen, bedeuten enorme Herausforderungen für Anbieter sozialer Dienstleistungen. Das Hilfswerk wird neben der Sicherung seiner Kerndienstleistungen Hauskrankenpflege und Haushaltshilfe künftig auch auf die Entwicklung alternativer Betreuungsformen für SeniorInnen wie "Betreutes Wohnen" und "Seniorentageszentren" setzen und sein Fachwissen und Know-how sowie seine Erfahrungen hier verstärkt einbringen. Kooperationspartner in diesem Bereich sind das Land Salzburg und die Gemeinden sowie gemeinnützige Wohnbauträger. Das Hilfswerk ist damit ein wichtiger Partner für Land und Gemeinden.

Das neu gewählte Präsidium des Salzburger Hilfswerks, gewählt bei der ao. Generalversammlung am 7.9.2007:

  • Präsidiumsvorsitzender: Bgm. Ing. Christian Struber
  • Stellvertreter: LAbg. Theresia Fletschberger und Prof. Dr. Günther Bernatzky
  • Finanzreferent: Dr. Andrea Eder-Gitschthaler
  • Schriftführer: Mag. Werner Gems
  • Beirat: Bgm.a.D. Leo Neumayer

Statement des neuen Präsidiumsvorsitzenden Bgm. Ing. Christian Struber:

"Das neue Präsidium ist dazu entschlossen, die erfolgreiche Aufbauarbeit von Prof. Leiner und Direktor Wieser auch in den nächsten Jahren fortzusetzen. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, weiterhin Marktführer im Bereich Hauskrankenpflege zu bleiben und die familienunterstützenden Angebote wie Kinderbetreuung durch Tagesmütter und Jugendzentren weiter auszubauen. Familie ist unser zentrales Thema, unter dem Motto: Betreuung, Unterstützung und Pflege in den eigenen vier Wänden. Ein wichtiges Anliegen für mich ist, dass das Hilfswerk als landesweiter Anbieter sozialer Dienstleistungen in die flächendeckenden Aufgabenstellungen der Landespolitik verstärkt eingebunden wird. Abschließend danke ich den bisherigen Präsidiumsvorsitzenden Günther Leiner und Finanzreferenten Dr. Herzog für Ihre 20-jähriges Wirken im Hilfswerk und für die Menschen im Bundesland Salzburg."

Prof. Dr. Leiner wünscht neuem Team viel Kraft, Energie und Unterstützung

In seinen abschließenden Worten dankte Dr. Leiner für das hohe Engagement im Salzburger Hilfswerk, das er 1988 aufbauen konnte und in den letzten 20 Jahren führen durfte. Er wünscht dem Hilfswerk auch in Zukunft alles Gute und den neuen Verantwortlichen viel Kraft, Energie und Unterstützung von allen Seiten für diese so wichtige und ehrenvolle Aufgabe im Bundesland Salzburg.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im APA-OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

SALZBURGER HILFSWERK
Dir. DSA Karl-Armin Wieser
Tel.: 0662/434702
Mail: a.wieser@salzburger.hilfswerk.at
www.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0002